Amtsdrost

Fremdwörter, Fachausdrücke und Abkürzungen, denen man in der Ahnenforschung und Wappenkunde begegnet können hier nachgefragt oder erklärt werden.
Antworten
Benutzeravatar
Thorben
Stütze des Forums
Beiträge: 906
Registriert: 29.03.2005 13:28
Wohnort: Lüneburger Heide

Amtsdrost

Beitrag von Thorben » 06.04.2009 20:23

moin leute

ich wollte ma nachfragen wie man amtsdrost wurde. gabs damals nen ausbildungsberuf? ;-)
wie lang war man in der regel im amt?

mein ahne war an sich Dienstknecht! eher ungewöhnlich später als Drost aufgelistet zu werden?

schöne grüße Thorben
ic gefremman sceal eorlíc ellen oþðe endedæg on þisse meoduhealle mínne gebídan.

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7002
Registriert: 25.12.2002 16:29

RE: Amtsdrost

Beitrag von Irmgard » 06.04.2009 20:46

Hallo Thorben,

lies mal http://de.wikipedia.org/wiki/Drost

Ich denke, dein Ahne war der Dienstknecht des/ oder beim Drosten.

schöne Grüße.. Irmgard

Benutzeravatar
Thorben
Stütze des Forums
Beiträge: 906
Registriert: 29.03.2005 13:28
Wohnort: Lüneburger Heide

RE: Amtsdrost

Beitrag von Thorben » 13.04.2009 19:32

moin leute
den link kannte ich schon. leider steht nix darüber wer ihn einsetzte...
gibts einen untgerschied zwischen Drost und Amtsdrost?

schöne grüße und frohe ostern
Thorben
PS: ich hab zur zeit ein ofb liegen, da steht eindeutig dass er amtsdrost war und nicht mitarbeiter des drosten
ic gefremman sceal eorlíc ellen oþðe endedæg on þisse meoduhealle mínne gebídan.

Antworten