Ahnen- und Familienforschung Theuerzeit

Hier können unsere Mitglieder ihre (oder auch andere) Seiten, die TNG enthalten, vorstellen.
Antworten
Benutzeravatar
theuerzeit
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 21.08.2008 13:21

Ahnen- und Familienforschung Theuerzeit

Beitrag von theuerzeit » 22.03.2009 17:31


Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7002
Registriert: 25.12.2002 16:29

Beitrag von Irmgard » 23.03.2009 21:30

na, wenn der Name kein gutes Beispiel für dialektische Namen-ver-bildung und Fehldeutung ist :-)

im Rheinischen:
T(h)euer = Dür
zeit = zig

ergibt den Ortsnamen Dürselen, keine 6km von Wickrath entfernt.

Verlust der ortsnamenbildenden Endung - selen ;
plus Suffix der Abstammung -zig
so wurde der Fam.- Dürzig gebildet um die Herkunft anzuzeigen und dann als rheinisches Theuerzeit ins Hochdeutsche übersetzt.

netten Gruß.. Irmgard

Nachsatz: er könnte natürlich auch aus Düren gekommen sein, einer Region, wo man auch gerne ein -zig an den Namen hängte. Aber wegen der Nähe zu Wickrath favorisiere ich Dürselen.
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Benutzeravatar
theuerzeit
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 21.08.2008 13:21

Beitrag von theuerzeit » 24.03.2009 15:20

Hallo Irmgard,

ist ja doll!
Mit der Namensgeschichte habe ich mich noch gar nicht befasst.
Kein Wunder - man findet ja schon so mit der Familienforschung keine Ende...
Hört sich plausibel an und ich mich werde mal in Dürselen umhören.

Bislang habe ich immer noch im Hinterkopf die Ortschaft

Theuernitz
oder
Teuernitz

Heutiges Polen. Dorther stammt auch der Name "von den Theuernitz" bzw. "von Thuernitz".

Was hälst Du von dieser Geschichte?

Grüße
Thomas

P.S. Wo kann ich über die Namensdeutung noch mehr erfahren - welche Seiten empfiehlst Du - speziell für den rheinländer?

Benutzeravatar
theuerzeit
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 21.08.2008 13:21

Beitrag von theuerzeit » 24.03.2009 15:56

Irmgard - noch einmal ich.
Das hast Du mir hier im Forum (Suchfunktion) einmal am 21.08.2008 geschrieben:

Hallo Thomas,

du hast einen interessanten Namen, der wohl, so wie ich es sehe, aus der Region stammt.

Ist er eine Übersetzung aus dem Dialekt ins Hochdeutsche und bezieht sich eigentlich auf
Dürsig / Dürzig =Familienname als Herkunftsname gebildet aus dem Ortsnamen Dür_selen oder Dür_en?

Vielleicht gelangst du mit deiner Ahnenforschung ja mal in die Nähe eines solchen Ortes und findest den ersten Namenträger und schreibst dann mal?

Dür = teuer
zig/k = zeit

würde mich interessieren, ob du meine Vermutung bestätigen wirst oder eine ganz andere Erklärung belegen kannst.

netten Gruß.. Irmgard

So - nun bin ich, wie Du ja gesehen hast, in der Tat durch meine Forschung in die Nähe zu Dürselen gekommen.
Unglaublich - aber wahr!
Ich forsche weiter und halte Dich auf dem Laufenden.

Grüße
Thomas

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7002
Registriert: 25.12.2002 16:29

Beitrag von Irmgard » 24.03.2009 16:26

trotzdem noch meine Antwort:
Mit der Namensgeschichte habe ich mich noch gar nicht befasst.
Kein Wunder - man findet ja schon so mit der Familienforschung keine Ende...
und du machst es richtig so, denn nur am Ende steht die Erklärung für den Familiennamen - das ist die einzig richtige Reihenfolge! ;-)
... mal in Dürselen umhören.
das bringt dir nichts. Einen Herkunftsnamen bekam man am neuen Ort um anzuzeigen, woher man stammt. Somit wirst du in Dürselen nichts finden.
Es müße einen KB-Eintrag geben z.B. Claas Dürzig ...ohn des .. aus Dürselen
Bislang habe ich immer noch im Hinterkopf die Ortschaft
Theuernitz oder Teuernitz
Heutiges Polen. Dorther stammt auch der Name "von den Theuernitz" bzw. "von Thuernitz".
Was hälst Du von dieser Geschichte?
nichts, es sei denn, die Vorfahren stammen von dort - aber wie erklärst du dann den Namenteil -zeit?

Einen Sinn macht nur die komplette Übersetzung = Dürzig / Teuerzeit (das -h- ist eine Feinheit, die man erstmal ausser acht lassen kann)

... ja, ich würde mich freuen, wenn du einen Eintrag finden kannst, woher deine Leute stammen oder wie der Name sich ändert und es mich wissen lässt.
Manchmal hilft ein Blick in Steuerlisten oder ähnliches, je nachdem, was die Ahnen von Beruf gewesen sind und was im Archiv an Dokumenten aus der Zeit noch vorhanden ist.

Viel Glück!
Irmgard
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Antworten