Verwandtschaft August Röder / Mathilde Röder geb. Thomas aus Berlin

Suche zu Vorfahren.
Lutz
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 04.06.2011 18:27

RE: Suche Röder

Beitrag von Lutz » 11.09.2012 18:40

Liebe Irmgard,

nach längerer Zeit eine Rückmeldung zur Suche nach meiner Vorfahren Röder. Über das Kirchenarchiv in Magdeburg und einem Besuch im jetzt zuständigen Kirchenkreis für Wethau konnte ich die Spur meines Urgroßvaters bis zur Geburt eines seines Vorfahren Hannß Röder (kein Schreibfehler) im Jahr 1687 zurück verfolgen. Dann bricht die Überlieferung im Kirchenbuch langsam ab, es gibt nur noch einzelne Seiten. Klar ist jedoch, dass Hannß Röder mehrere Geschwister hatte und demzufolge die Familie Röder vermutlich in Wethau schon längere Zeit ansässig war.
Leider konnte ich im Landesarchiv Magdeburg (Internetrecherche) keine Liegenschaftseinträge oder Steuerlisten für diese Zeit ausmachen, um noch weiter zu kommen.
Die Familie meiner Urgroßmutter geb. Thomas scheint dagegen aus der Neumark zu kommen. Es gibt eine Reihe weiterer Indizien, die in diese Richtung weisen. Vermutlich wird es ohne einen Besuch auch in polnischen Archiven nicht weiter gehen.

Falls andere Familienforscher zu meiner Suche (siehe auch den ersten Eintrag) noch Hinweise geben können, bin ich für Informationen dankbar.

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin

Lutz

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7002
Registriert: 25.12.2002 16:29

RE: Suche Röder

Beitrag von Irmgard » 12.09.2012 08:53

Hallo Lutz,

das sind ja sehr erfreuliche Nachrichten!

Das ß bei Hans war eine Form der Rechtschreibung aus <ss> ; du weißt der lange Strich und danach ein Rund-s- als Schlußvokal, ergit zusammen ein >ß<, wie man es bis zur Einführung der Schreibmaschine in deutschen Amtstuben noch von Hand schrieb.

Die Familie Röder mag um 1687 bereits seßhaft gewesen sein, aber ihre Herkunft, auf die ihr Name weist, liegt evtl. nur knapp 30km entfernt in dem Ort Röden b.Droßdorf.
Deshalb muß man im KB Wethau genau achtgeben, daß man keiner fremden Linie, die nur aus dem gleichen Ort stammte folgt.
FN nach der Herkunft bekommt man nur am neuen Wohnplatz. Manchmal unterscheiden sich unabhängige Familien dann zu Beginn zusätzlich in der Schreibweise. Ist man an diesem Punkt angekommen, dann gibt es meistens kein Weiterforschen über den FN. Ausnahmen sind, wenn der Vater z.B. als "Hans der Schmied" aus Röden in einer Urkunde genannt würde, dann könnte man nach diesem Hans suchen.

Zu Wethau: bedenke die Zeit. Fand hier eine Neubesiedelung statt? Gibt es darüber Aufzeichnungen? Oft wurden in den Nachbarorten heiratswillige, junge Männer angeworben.Ohne eigene Hausstatt durfte ma nicht heiraten. Kam die Familie Thomas deshalb ebenso nach Wethau? Fandest du noch andere Familien aus deren Heimatregion im KB von Wethau? Das wäre interessant und ein Indiz für These des Zuzugs. Oder traf sich das Paar erst in Berlin?

Viel Glück also weiterhin!

herzlichen Gruß
Irmgard

Antworten