Nazi-Akten per Mausklick beim Staatsarchiv Ludwigsburg

Jedem Ahnenforscher begegnen Schicksale und nicht nur Zahlen.<br> Hier ist Platz für außergewöhnliche Geschichten und Begebenheiten.
Antworten
Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1834
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Nazi-Akten per Mausklick beim Staatsarchiv Ludwigsburg

Beitrag von Thomas » 29.02.2008 13:41

Das Staatsarchiv in Ludwigsburg hat 500 000 alliierte Spruchkammer-Unterlagen elektronisch erfasst und wird einen Teil dieser Datenbank am Ende nächster Woche im Internet verfügbar machen.

Akten der Personen, die vor 1898 geboren waren, das sind ca. 100 000 Datensätze, können dann hier eingesehen werden.
Es sind dies in erster Linie Akten aus Nord-Württemberg.

Allerdings sollte man diese Daten nicht auf die Goldwaage legen denn die Unterlagen der Spruchkammer konnten nicht jede Person im Rahmen der Entnazifizierung wirklich durchleuchten und oft wurden zu Unrecht "Persilscheine" ausgestellt weil sich Ex-Nazis gegenseitig durch Ehrenerklärungen rein wuschen.

Hier der Link zum Staatsarchiv: http://www.landesarchiv-bw.de/stal
Viele Grüße
Thomas

Antworten