Der Halbbruder ein sowjetischer Offizier

Jedem Ahnenforscher begegnen Schicksale und nicht nur Zahlen.<br> Hier ist Platz für außergewöhnliche Geschichten und Begebenheiten.
Antworten
Gentemann
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 28.07.2010 23:42
Wohnort: Aland

Der Halbbruder ein sowjetischer Offizier

Beitrag von Gentemann » 28.07.2010 23:49

Halllo,

die Geschichte wurde mir immer und immer wieder erzählt von meiner Omi...

1945 in Wernigerode auf dem Schwarzmarkt: Meine Omi schaut sich dort um und erblickt plötzlich ihren Ehemann, meinen Opi. "Gottlieb! Gottlieb, was machst Du denn hier? Was machst Du in der sowjetischen Uniform?"

Antwort auf russisch: "Weib, was nennst Du mich Gottlieb? Was willst Du? Wer bist Du?"

Meine Omi wechselt von Deutsch auf Russisch und in Folge kommt heraus, daß dieser sowjetische Offizier einer von zwei Halbbrüdern ihres Mannes ist. Sein Vater ist nach der Rückkehr aus Sibirien im Jahr 1920 wieder nach Sibirien zurück gekehrt und heiratete dort eine Russin. Der Offizier kannte den deutschen Namen seines Vaters und aus den Erzählungen auch den Namen seines deutschen Bruders.

Nach all dem kaufte der Russe für meine Omi auf dem Schwarzmarkt ein und fuhr sie im Auto nach Hause. Weiteren Kontakt gab es bis heute leider keinen mehr. Keinerlei Lebenszeichen.

lg Ralf Gentemann

Antworten