Wappen Teubler

Fragen oder Hinweise zu Einträgen im Wappenindex.
Antworten
Albus
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 09.11.2011 20:45
Wohnort: Italien, Herkunft: Deutschland

Wappen Teubler

Beitrag von Albus » 16.11.2011 20:34

Man will ja nicht jedes hier auflaufende Wappen kommentieren.
Aber gilt die Fabregel inzwischen überhaupt nichts mehr?
Klar, bei einem Deichselschnitt läßt sich ein Verstoß nicht verhindern, aber gleich Blau neben Rot neben Grün?
Ganz schön bunt hier... :D

VG
Johannes

Brewster
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 11.11.2011 21:57

Re: Wappen Teubler

Beitrag von Brewster » 16.11.2011 20:53

Albus hat geschrieben:Man will ja nicht jedes hier auflaufende Wappen kommentieren.
Aber gilt die Fabregel inzwischen überhaupt nichts mehr?
Klar, bei einem Deichselschnitt läßt sich ein Verstoß nicht verhindern, aber gleich Blau neben Rot neben Grün?
Ganz schön bunt hier... :D

VG
Johannes
Lieber Johannes,

da muß ich gleich ins selbe Horn stoßen, siehe hier:

http://www.familie-greve.de/index.php?n ... ic&p=36960

LG Brewster

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1415
Registriert: 25.12.2002 16:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Wappen "Teubler"

Beitrag von Claus J.Billet » 17.11.2011 00:20

Soweit mir bekannt ist :

Die Schildteilung ist überliefert und auch in Österreich dokumentiert. Es war ursprünglich wohl Rot-Blau-Grün. Schattenfarben waren früher recht häufig und man findet Sie heute noch oft bei Gebäuden (Fenster/Türen/Tore) - nennt man dann nur betagleuchtet. :wink:
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Brewster
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 11.11.2011 21:57

Re: Wappen "Teubler"

Beitrag von Brewster » 17.11.2011 02:52

Nochmals zu diesem http://www.familie-greve.de/modules.php ... &wid=65983 Wappen TEUBLER.
Claus J.Billet hat geschrieben:Die Schildteilung ist überliefert und auch in Österreich dokumentiert.


Irgendwo ist da der Wurm drin. Stadt und Land Salzburg gehören erst seit 1816 zum Kaisertum Österreich, die Familie gibt jedoch an, zu den Salzburger Exulanten zu gehören, also 1732 und damit fast 100 Jahre früher emigriert zu sein.

Wo exakt soll denn das Wappen dokumentiert sein?

Antworten