Neue Unterteilung im Wappenindex

Fragen oder Hinweise zu Einträgen im Wappenindex.
Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1412
Registriert: 25.12.2002 16:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 01.06.2007 09:16

Zur Erläuterung :

Was ist eine "Wappenrolle" ?

Eine sogenannte "Wappenrolle" ist die im Druckverfahren, als gebundene Ausgabe, erschienene Wappensammlung eines eingetragenen und als gemeinnützig anerkannten heraldischen Vereins oder Gesellschaft (e.V.).
Diese wird in den Archiven der Landes- und/oder Uni.-Bibliotheken öffentlich ausgelegt.
Je nach Anzahl der eingetragenen Wappen erscheint diese Wappenrolle im jährlichen oder auch zweijährigem Rhytmus.
(Von Verein zu Verein verschieden, je nach Satzung. )
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1835
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas » 01.06.2007 09:20

Danke Claus,

auf diese Definition werde ich mich dann ggf. in Extremfällen berufen.

Gruß
Thomas
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Tekker
Stütze des Forums
Beiträge: 669
Registriert: 08.06.2006 14:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Tekker » 01.06.2007 12:47

Halte es doch einfach mit Wikipedia:
Heute versteht man unter einer Wappenrolle das Wappenregister eines heraldischen Vereins bzw. einer heraldischen Gesellschaft. Im 19. Jahrhundert, und besonders nach der Auflösung der staatlichen Heroldsämter in Deutschland, übernahmen vorrangig die gemeinnützigen heraldischen Vereine die Aufgabe der Wappenpflege. Diese alten und als seriös angesehenen Vereinigungen führen wissenschaftlich anerkannte Wappenrollen wie die „Deutsche Wappenrolle“, die „Niedersächsische Wappenrolle“ oder auch die „Hessische Wappenrolle“.

Eine „Wappenrolle“ ist dabei stets ein nach wissenschaftlichen Kriterien geführtes offenes Dokument, in das die Eintragungen nach heraldischer, genealogischer und graphischer Qualitätsprüfung erfolgen und bei dem Registrierungen nur von den genannten Kriterien abhängen.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1412
Registriert: 25.12.2002 16:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 01.06.2007 14:16

Wobei die Eintragungen bei Wikipedia
doch sehr betont einseitig auf nur drei heraldische Vereine ausgerichtet ist.
Zitat:
Diese alten und als seriös angesehenen Vereinigungen führen wissenschaftlich anerkannte Wappenrollen wie die „Deutsche Wappenrolle“, die „Niedersächsische Wappenrolle“ oder auch die „Hessische Wappenrolle“. :wink:

Es gibt durchaus noch andere heraldische Vereine, die nach den selben Kriterien arbeiten. :wink:
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
Tekker
Stütze des Forums
Beiträge: 669
Registriert: 08.06.2006 14:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Tekker » 01.06.2007 14:46

Diese "Ausrichtung" lieber Claus, verstehen sich der Formulierung nach lediglich als Beispiele. :idea:

Auch hat jeder die Möglichkeit, bei Wikipedia mitzuarbeiten, die Beispiele also ggf. ergänzen. Und zur Ausgangsfrage, was in diesem Forum als Wappenrolle "anerkannt" ist, das kann Thomas ganz nach seinem Gutdünken entscheiden. :wink:

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7002
Registriert: 25.12.2002 16:29

Beitrag von Irmgard » 01.06.2007 15:28

ich finde den Wiki - Text unpassend.

Sicher wird KEINE Wappenrolle genealogisch überprüfen.. und über den WERT einer heraldischen Prüfung oder der einzelnen Wappenrollen sollte hier kein neuer Disput erfolgen!

Was eine Wappenrolle ist und was ein Wappenindex dürfte nun selbst Unbedarften klar sein. Hier im Index soll nur gekennzeichnet werden, daß dieses Wappen ein in einer WR eingetragenes ist - und sonst nichts.

Die Korrektheit ebenso wie die Berechtigung hat der Einreicher zu verantworten.

Sollte ich nun etwas falsch dargestellt haben, so bitte ich dich, Thomas, meinen Beitrag zu korrigieren oder zu ergänzen.

Neuerliches Diskutieren, wer welcher Wappenrolle den Vorzug gibt, ist nicht Sinn dieses Threads.

netten Gruß.. Irmgard

Gast

Beitrag von Gast » 01.06.2007 16:43

Hallo,

ich kann doch nicht einfach die Behauptung aufstellen, dieses oder jenes Wappen ist in einer "Wappenrolle" eingetragen, wenn ich den Begriff "Wappenrolle" vorher nicht genau definiert habe.

Nachtrag: Wenn ich mich z. B. auf die Definition von Herrn Billet stütze, dann würden einige "Wappenrollen" bereits durch das Raster fallen, da von diesen keine Wappen in einer gebundenen Ausgabe vorliegen.

Gruß

Alois

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1412
Registriert: 25.12.2002 16:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 06.12.2007 19:05

Claus J.Billet hat geschrieben:Zur Erläuterung :

Was ist eine "Wappenrolle" ?

Eine sogenannte "Wappenrolle" ist die im Druckverfahren, als gebundene Ausgabe, erschienene Wappensammlung eines eingetragenen und als gemeinnützig anerkannten heraldischen Vereins oder Gesellschaft (e.V.).
Diese wird in den Archiven der Landes- und/oder Uni.-Bibliotheken öffentlich ausgelegt.
Je nach Anzahl der eingetragenen Wappen erscheint diese Wappenrolle im jährlichen oder auch zweijährigem Rhytmus.
(Von Verein zu Verein verschieden, je nach Satzung. )
@ A.Lenz

Ihre Auslegung (Ihr Nachtrag ) ist hört sich recht eigenartig an.
Was ist an dieser "Definition" unklar ?
Mir ist keine "Wappenrolle" eines eingetragenen heraldischen Vereins (e.V.) bekannt, die keine öffentliche Auslegung hat. :!: Diese öffentliche Auslegung ist u.a. Bestandteil und Voraussetzung für die Anerkennung als gemeinnütziger eingetragener heraldischer Verein.
Im übrigen unterliegen diese eingetragenen Vereine der Überprüfung durch die jeweilig zuständigen Finanzämter.

Wenn Sie richtig lesen, spreche ich lediglich von Wappenrollen heraldischer Vereine (e.V.) und nicht etwa von "On-Line-Wappenrollen" die lediglich im "Netz" erscheinen
und keineswegs den Anforderungen der Vereinsregister entsprechen.
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Gast

RE: Re: hm...

Beitrag von Gast » 06.12.2007 22:23

@ C. Billet,

eine "Wappenrolle" muß nicht unbedingt eine im Druckverfahren erschienene Wappensammlung "heraldischer Vereine" sein.

"Wappenrolle" ist ein nicht gesetzlich geschützter Begriff. Deshalb kann auch eine Privatperson jederzeit eine Sammlung von Wappen herausgeben, und dafür den Überbegriff "Wappenrolle" verwenden.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1412
Registriert: 25.12.2002 16:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: RE: Re: hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 06.12.2007 23:42

A.Lenz hat geschrieben:@ C. Billet,

eine "Wappenrolle" muß nicht unbedingt eine im Druckverfahren erschienene Wappensammlung "heraldischer Vereine" sein.

"Wappenrolle" ist ein nicht gesetzlich geschützter Begriff. Deshalb kann auch eine Privatperson jederzeit eine Sammlung von Wappen herausgeben, und dafür den Überbegriff "Wappenrolle" verwenden.
@ Herr Lenz

ich will mich hier nicht um des Kaisers Bart streiten, jedoch sind Sie lange genug in der Heraldik dabei um genau zu wissen was gemeint ist.
Natürlich ist mir bekannt, daß der Begriff "Wappenrolle", als solcher, nicht gesetzlich geschützt ist.
Allerdings mit dem wesendlichen Unterschied, daß eine Wappenrolle eines registrierten und eingetragenen heraldischen Vereins (e.V.) einer Pflichtauslegung unterliegt.

Dies trifft auf Privatpersonen nicht zu, sondern lediglich auf heraldische Vereine.
Meine Frage ist dazu allerdings:
Was nützt dem Wappenstifter ein Eintrag bei einer "privaten Wappenrolle", die nicht in öffentlichen Archiven ausgelegt ist,
wenn diese dadurch für spätere Generationen nicht einsehbar ist. :?:

Wer garantiert denn, daß diese "private Wappenrolle" nicht irgendwann und irgendwo im Nirwana verschwindet :?:
Ich denke, daß Sie genau diesen Unterschied kennen sollten,
um so mehr wundert mich diese Einstellung.
Zuletzt geändert von Claus J.Billet am 07.12.2007 00:22, insgesamt 1-mal geändert.
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Gesperrt