PeterGeorgAnton's HP gestalten

Tipps und Infos rund um den PC und die Software für Genealogen und Heraldiker.
Gast

Beitrag von Gast » 02.12.2005 01:30

Hallo Peter,

Nvu - HTML-Editor 0.50
Lizenzart Open Source
Beschreibung
Professioneller Freeware-HTML-Editor mit vielen Funktionen.

Der Nvu-HTML-Editor basiert auf der Gecko-Engine von Mozilla. Die Bedienung geht einfach von der Hand. Das Programm besitzt eine grafische Oberfläche, in der Sie Text, Bilder und Tabellen schnell zu einer eigenen HTML-Seite zusammenstellen. Auch das Erstellen von Formularen ist sehr einfach.

Für HTML-Profis gibt es eine Code-Ansicht zum Programmieren einer Homepage. Das Editieren von mehreren Seiten wird durch praktische Register erleichtert.

Das Programm bietet außerdem einen eingebauten FTP-Dateimanager. Mit diesem können Sie Ihre fertigen Webseites komfortabel ins Internet stellen.

Download

Grüße......Manni

Benutzeravatar
TanjaB
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 26.07.2005 17:08
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Beitrag von TanjaB » 02.12.2005 02:48

PeterGeorgAnton hat geschrieben: ich probiere mit Scribe 2. Ist der überhaupt noch aktuell? Könntest Du mir evtl. einen anderen Freeware-Editor empfehlen?
Scribe 2 kenne ich nicht. Bekannte und meist sehr gelobte Editoren sind Phase 5 (für Privatanwender kostenlos) und Weaverslave (Freeware). Diese beiden sind Text-Editoren, das bedeutet, man schreibt seinen Code selbst.

NVU ist ein WYSIWYG-Editor (What you see is what you get), also sowas wie Frontpage. HTML lernt man damit nicht. Und validen Code schreiben solche Editoren auch nicht.

Hier noch ein bisschen Lesestoff: Die Goldenen Regeln für schlechtes HTML :wink:

PeterGeorgAnton
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 26.11.2005 18:01
Wohnort: 85354 Freising
Kontaktdaten:

Beitrag von PeterGeorgAnton » 02.12.2005 08:30

Nachtrag zur vorstehenden Nachricht:
Ich habe jetzt htlm-Editor phase 5.42!
Ich geb nicht auf!
Gruß Peter
Nicht vergessen:
Das eigentliche Ziel ist die Erweiterung der Ahnentafel Esterl, Hannes, Weindl, Anzinger und Burg und nicht die Erstellung der Homepage!

PeterGeorgAnton
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 26.11.2005 18:01
Wohnort: 85354 Freising
Kontaktdaten:

Beitrag von PeterGeorgAnton » 03.12.2005 12:51

Also meine Lieben,
ich hab jetzt so viel gelesen, mir brummt der Schädel! Nach einem kleinen Erfolgserlebnis - ich habe einen schönen Text in eine "Startseite" gebracht - kam die Ernüchterung.
Ich komme einfach nicht weiter.
Die Struktur einer optimalen Aufbereitung erschließt sich mir schon (externe Dateien wg. einer optimalen Zentralisierung z.B. CSS-Befehle).
Aber wie das alles funktionieren soll. Ich denke, da hilft nur die VHS weiter!
Alleine so rumdröseln bringts wohl nichts!
Gruß
Peter

Benutzeravatar
TanjaB
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 26.07.2005 17:08
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Beitrag von TanjaB » 04.12.2005 09:15

PeterGeorgAnton hat geschrieben:
Nach einem kleinen Erfolgserlebnis - ich habe einen schönen Text in eine "Startseite" gebracht - kam die Ernüchterung.
Ich komme einfach nicht weiter.
So schnell solltest du nicht aufgeben. Mail doch mal, was du schon hast. Wenn man eine Seite erstellt hat, kann man die anderen kopieren und nur den Inhalt ändern.
Ich denke, da hilft nur die VHS weiter!
Alleine so rumdröseln bringts wohl nichts!
Es gibt auch viele gute Webmasterforen, wo man Fragen stellen kann. Im Netz ist man nicht allein. :wink:

PeterGeorgAnton
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 26.11.2005 18:01
Wohnort: 85354 Freising
Kontaktdaten:

Beitrag von PeterGeorgAnton » 05.12.2005 00:08

Liebe Tanja Boehringer,
herzlichen Dank für Ihr mail. Ich habe alles, was ich bisher fabrizierte wieder gelöscht! Jetzt werde ich langsam Schritt für Schritt nach Ihrer "Bastelanleitung" vorgehen. Mal schauen, was dabei raus kommt!
MfG
Peter Esterl

Benutzeravatar
TanjaB
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 26.07.2005 17:08
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Beitrag von TanjaB » 05.12.2005 09:06

PeterGeorgAnton hat geschrieben:Mal schauen, was dabei raus kommt!
Da bin ich auch gespannt. :wink:

Viel Spaß beim Basteln! :)

MfG
Tanja

PeterGeorgAnton
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 26.11.2005 18:01
Wohnort: 85354 Freising
Kontaktdaten:

Beitrag von PeterGeorgAnton » 06.12.2005 22:56

Liebe Tanja Boehringer,
die derzeitige "HP" "peter-esterl.de" betrachte ich nur als "Platzhalter". Meine ursprüngliche Absicht habe ich natürlich nicht aufgegeben. Ich werde das intensiv, aber nicht mehr so hektisch weiter verfolgen.

MfG
Peter Esterl

PeterGeorgAnton
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 26.11.2005 18:01
Wohnort: 85354 Freising
Kontaktdaten:

Beitrag von PeterGeorgAnton » 07.12.2005 10:55

Lieber Manni,
um auf mein Angeot zu Gegendiensten zurück zu kommen. Ich bin in ich in einem Zwiespalt der Gefühle. Einerseits will ich meine Familienforschungsergebnisse schnell veröffentlichen, um auch weiterführende Hinweise zu erhalten. Andererseits sollte dies möglichst ansprechend geschehen. Ich habe mich für eine Übergangslösung "EDV-zu-Fuß" entschieden www.peter-esterl.de
Hier findest Du alle Personen meiner Esterl-Linie!
MfG
Peter Esterl

Gast

Beitrag von Gast » 07.12.2005 11:39

Hallo Peter,

prima. Ein Anfang ist gemacht und der sieht doch schon sehr gut aus!
Bei Tanja bist du auch in guten Händen.

Noch ein paar Tipp's von mir:

bezüglich Tempo:
Hier solltest du Wert auf schnelle Ladezeiten, und klare, einfache Navigation legen.

bezüglich Effekthascherei:
Eine vor Effekten strotzende aber dafür langsame Homepage, auf der man das Gewünschte nicht oder nur sehr schwer findet, ist eine schlechte Homepage!
Sparsam eingesetzt sind sie aber eine willkommene Abwechslung.

bezüglich Besucher:
Bedenke auch, dass nicht jeder Surfer alle Effekte nutzen kann und will. Eine Java-gesteuerte Homepage kann unter Umständen von einigen Besuchern gar nicht eingesehen werden! Bewegte Bilder hingegen stellen in den seltensten Fällen ein Problem dar, ausser die Ladezeit wird durch zu viele Bilder unzumutbar.
Die Homepage sollte auch bei verschiedenen Bildschirmauflösungen ansprechend wirken.

bezüglich Einheitlich:
Ein individuelles, ansprechendes Design und einheitliches Konzept werden dir mehr dienen, als ein bunter Haufen an blinkenden und bewegten Bildern... Weniger ist oft mehr.

bezüglich Übersichtlichkeit: Ideal ist es, wenn der Surfer gar nicht merkt, wie viel Daten auf der Homapage sind, sondern instinktiv "seine" Daten findet.
Deine Homepage soll nicht "gross" wirken. Selbst dann nicht, wenn sie es ist.
Sie soll sympathisch und übersichtlich wirken, und schnell den Benutzer an sein Ziel bringen.

Tipp: Impressum
--> www.digi-info.de/de/netlaw/webimpressum

Tipp: PhpGedView
PhpGedView ist eine neuartige Genealogie Software, mit der Genealogische Daten auf Ihrer Homepage präsentiert und editiert werden können. PhpGedView bietet viele Möglichkeiten zur Datenbearbeitung und bietet komfortable Datenschutzeinrichtung, Gedcom-Dateien können importiert werden und Mulitmedia-Dateien (Fotos, Dokumente etc.) können dargestellt werden. PhpGedView erleichtert es Ihnen, mit anderen an Ihrem Stammbaum zusammenzuarbeiten. Die jeweils jüngsten Ergebnisste Ihrer Arbeit stehen sofort auf Ihrer Homepage anderen Interessierten zur Verfügung.
Wie dies aussieht siehe hier unter Stammdaten:

http://familie-greve.de/mhp.php?urlnav= ... &my_w=1000

Weiterhin viel Spass bei der Erstellung deiner Homepage, die ich mir sicher noch öfter anschauen werde..

Liebe Grüße Manni

Antworten