Dolsk/Dölzig in de Neumark (Ostbrandenburg)

Fragen und Anmerkungen zu regionalen Forschungen.
Antworten
theutonicus
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 15.05.2008 15:39

Dolsk/Dölzig in de Neumark (Ostbrandenburg)

Beitrag von theutonicus » 07.08.2008 22:19

Etwas über meinen kleinen Wohnort und die Wappen die er so beinhaltet;-)


Seit über 12 Jahren wohne ich mit meiner Familie in Polen, in Dolsk, früher Dölzig in der Neumark (Ostbrandenburg). Als leidenschaftlicher Historiker möchte ich Euch in die heraldischen geheimnise aus dieser Ortschaft einführen... Davon gibt es zwar nicht viele aber... ich finde es interessant.


Wenn man nach Dolsk-Dölzig reist, fährt man neben der Dorfkirche vorbei. Erbaut wurde sie um 1740 oder 1741 an Stelle der alten Holzkirche. Der Erbauer war Hans Wilhelm von Mörner, die Familie Mörner war ursprünglich Schwedischer Adel. Diese Investition hatte einen Grund, denn Mörner war schon ein älterer Mann, hatte aber keine Nachkommen. Das Rittergut Dölzig kaufte er Friedrich Wilhelm von der Marwitz ab und heiratete seine Tochter, der Name der Gemahlin von Hans Wilhelm von Mörner ist mir unbekannt. In Hoffnung auf ein Wunder Gottes erbaute er eine neue Kirche und setzte ein Alianzwappen über den Haupteingang. (Heraldisch)Rechts sehen wir das Wappen des Herrn v. Mörner, nebst Wappen seiner Gattin, geb. v. d. Marwitz.

http://img230.imageshack.us/img230/8499/w1br1.jpg

(Hier ein kleines Foto der Wappen über demn Haupteingang der Kirche, das ich geschossen habe und die Wappen der Familien die ich im Internet gefunden habe).



Das Zweite Wappen in Dölzig ist das Wappen einer alten und bekannten Offiziersfamilie. Das Dölziger Schloss (früher eine kleine Burg der Familie von Schönebeck) wurde an den Hauptmann von Tres(c)kow verkauft. Karl Otto von Treskow und seine Nachkommen bauten das Herrenhaus mehrmals um und über dem Haupteingang sehen wir das Wappen der Familie.
1945 haben leicht angetrunkene Russische Soldaten das Wappen als Zielscheibe benutzt. Das Wappentier (ein Pfau) wurde weggeschossen und das Wappenschild hat zwei Einschusslöcher.

Hier ein Bild des Wappens.

http://img231.imageshack.us/img231/1668/w2gc1.jpg

Die Zeichnungen der Familienwappen stammen aus Siebmachers Wappenbuch und von der Familienhomepage der Familie v. Mörner.

Ich hoffe dieser kleine Text hat Euch gefallen.

Best Grüße,

Theutonicus : )

Benutzeravatar
HFRudolph
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 18.11.2008 17:26

Beitrag von HFRudolph » 18.11.2008 17:26

Die Pfauenköpfe haben etwas um den Hals, kann jemand erkennen, was das ist oder weiß es jemand? Konnte keine bessere Darstellung zu von Treskow finden. Sieht aus wie ein silbernes Halsband, aber hinten befindet sich etwas daran, ich vermute etwas goldenes.

Die Siebmacherabbildung enthält noch den Wulst, über der Tür ist es dann schon eine Krone: Evolution der Wappen…

Ach, pardon: Hallo erst mal!

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1407
Registriert: 25.12.2002 16:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Wappen "Treskow"

Beitrag von Claus J.Billet » 18.11.2008 21:28

Die drei Entenköpfe (lt. Siebmacher) im Wappen "Treskow" zeigen je ein goldenes Halsband mit Haltering. :lol:
Adelslexikon :
http://books.google.de/books?id=wWPZDGN ... #PPA267,M1
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7002
Registriert: 25.12.2002 16:29

RE: Wappen "Treskow"

Beitrag von Irmgard » 19.11.2008 11:03

Hallo "Schrecken der Heraldik" und andere Lieben ;-)

irre ich, oder sind bei den Wappen die Schilde vertauscht? http://img230.imageshack.us/img230/8499/w1br1.jpg
oder sind das zwei Söhne : der eine was von Mama, der andere was von Papa .. gemischt?

nette Grüße.. Irmgard

Benutzeravatar
HFRudolph
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 18.11.2008 17:26

Beitrag von HFRudolph » 19.11.2008 12:29

Hallo Herr Billet, vielen Dank für den Link auf das auch ansonsten interessante Adelslexikon...

@Irmgard: Die sind in der Tat vertauscht.

cm
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 11.04.2009 19:26

Dölzig heute

Beitrag von cm » 11.04.2009 19:34

Hallo, Theutonicus,

meine Familie mütterlicherseits stammt aus Dölzig, mein Mutter mußte 1945 fliehen und ist vor zwei Jahren verstorben. Nun bin ich auf der Suche nach Informationen über die Familien Kuschke und Feuerhelm, aber auch nach Bildmaterial von früher bzw. von heute. Da meine Mutter nicht sehr viel erzählt, möchte ich heute versuchen, meine Wurzeln kennenzulernen.

Liebe Grüße aus Wien

Christa

theutonicus
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 15.05.2008 15:39

RE: Dölzig heute

Beitrag von theutonicus » 02.07.2009 16:42

Guten Tag!

Lange war ich nicht mehr auf dem Greve-Forum, jetzt habe ich die Antworten zum Thema Dolsk-Dölzig gelesen! Es ist schön Nachkommen der Neumark kennen zu lernen, gerne würde ich Informationen über Dolsk austauschen. Könnte ich Sie um eine E-mail Adresse bitte?

Mit freundlichen Grüßen aus Dölzig,

F. Mudzo

P.S. Meine email Adresse ist fvm@wp.pl

theutonicus
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 15.05.2008 15:39

RE: Dölzig heute

Beitrag von theutonicus » 02.07.2009 16:43

irre ich, oder sind bei den Wappen die Schilde vertauscht? http://img230.imageshack.us/img230/8499/w1br1.jpg
oder sind das zwei Söhne : der eine was von Mama, der andere was von Papa .. gemischt?

Wieso vertauscht? Links das Wappen der v. Mörner und rechts die v.d.Marwitz;)!

theutonicus
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 15.05.2008 15:39

RE: Dölzig heute

Beitrag von theutonicus » 20.08.2009 18:24

irre ich, oder sind bei den Wappen die Schilde vertauscht? http://img230.imageshack.us/img230/8499/w1br1.jpg
oder sind das zwei Söhne : der eine was von Mama, der andere was von Papa .. gemischt?

Um alles zu klären: die Wappen sind nicht vertausch! Was über den Helmen des Wappens ist, ist so entstellt und durch Luftfeuchtigkeit zertört, dass man nicht erkennen kann was da ist. Besonders das Wappen der Familie Marwitz ist oben sehr beschädigt. Auf Bildern aus den 70-er Jahren sind alle elemente klar zu erkennen. Also ist bei dem Marwitz-Wappen eine Jungfrau auf der Helmdecke und bei den Mörnern ein Blat. Beide Wappen besitzen am Helmzier einen Flug, wobei das Foto und die daneben liegenden zeichnungen den Leser etwas verwirren können :D

Antworten