Familysearch - Ahnenforschung mit Hilfe der Mormonen

Tipps, Infos, Fachliteratur, Web-Links und Adressen aus Genealogie und Heraldik.
Antworten
Benutzeravatar
Thorben
Stütze des Forums
Beiträge: 905
Registriert: 29.03.2005 13:28
Wohnort: Lüneburger Heide

Familysearch - Ahnenforschung mit Hilfe der Mormonen

Beitrag von Thorben » 24.04.2007 12:02

moin leute

da ich keinen richtigen thread über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage gefunden habe fang ich mal an.

die genealogische gesellschaft von utah begann 1938 mit der mikroverfilmung von kirchenbüchern, volkszählungsunterlagen,... in europa und der welt. diese lagern heute in Salt Lake City. von hier können kopien der filme ausgeliehen werden. diese können dann in den forschungsstellen der mormonen mit lesegeräten durchsucht werden. es gibt forschungsstellen in allen 16 bundesländern, nachzuschlagen hier.
das ausleihen von filmen kostet 5¤.

desweiteren können teile der filme übers internet durchsucht werden. diese beinhalten jedoch gelegentliche fehler und sind per eigener forschung und einsicht der filme zu prüfen.
Zuletzt geändert von Thorben am 25.04.2007 14:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Thorben
Stütze des Forums
Beiträge: 905
Registriert: 29.03.2005 13:28
Wohnort: Lüneburger Heide

Mormonen

Beitrag von Thorben » 24.04.2007 12:12

nachtrag: welche kirchenbücher (...) verfilmt wurden kann man auf der internetseite von familysearch.org nachschlagen:
  • oben unter Search Records Library Catalog anklicken
    Place Search anklicken
    ort eingeben => beispiel: "Herne"
    beispiel: Germany, Preußen, Westfalen, Herne
    beispiel: Germany, Preußen, Westfalen, Herne - Church records
    beispiel: Kirchenbuch, 1683-1914
    View Film Notes

    gesuchte filmnummer notieren
über diese filmnummer kann dann die kopie des films in den forschungsstellen bestellt werden.
Zuletzt geändert von Thorben am 28.07.2008 20:34, insgesamt 1-mal geändert.
ic gefremman sceal eorlíc ellen oþðe endedæg on þisse meoduhealle mínne gebídan.

Sokke
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 17.11.2007 18:14
Wohnort: Paderborn

RE: Mormonen

Beitrag von Sokke » 23.11.2007 19:55

Hier eine kleine Ergänzung:
Laut Aussage der Mitarbeiterin in der Forschungsstelle Paderborn wird es im ersten Quartal 2008 eine Gebührenerhöhung geben. Sie sprach von ca. 8,00 EUR pro Film.
vg Sokke
***********
viele Grüße aus Paderborn :-)

recherchiere die Familiennamen "Stifter" und "Wessollek" aus Essen/NRW und "Hahn" aus Zinten/Ostpreussen

Benutzeravatar
Thorben
Stütze des Forums
Beiträge: 905
Registriert: 29.03.2005 13:28
Wohnort: Lüneburger Heide

RE: Mormonen

Beitrag von Thorben » 05.07.2008 19:14

ERGÄNZUNG

seit neustem (oder auch schon ein bisschen länger) sind die ersten kirchenbuchfilme online einzusehen. zu finden hier
ic gefremman sceal eorlíc ellen oþðe endedæg on þisse meoduhealle mínne gebídan.

Connyrk
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 30.12.2008 20:48
Wohnort: Düsseldorf

RE: Mormonen

Beitrag von Connyrk » 04.01.2009 14:06

Ich habe eine Frage zu den Mikroverfilmungen der Mormonen:
Bei meiner Suche nach Kirchenbüchern und ähnlichen Quellen bin ich jetzt schon einige Male auf den Hinweis gestossen, die Filme seien in Europa nur von Angehörigen der Mormonen einsehbar:
"Access in Europe limited to members of the Church of Jesus Christ of Latter-day Saints." Ausgesprochen schade!
Weiß einer von Euch dazu Näheres? Warum das so ist, ob das so bleiben wird? Oder ist das halt einfach so und fertig?
Grüße
Conny

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1834
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas » 04.01.2009 15:43

Hallo Conny,

soweit ich weiß, liegt das nicht an den Mormonen sondern an den deutschen Kirchen. Insbesondere die kath. Kirchen halten auf viele Kirchenbücher den Deckel drauf.
Ich vermute, dass sie sich hier ganz einfach ein Geschäft nicht entgehen lassen wollen, weiß es aber nicht genau.
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Thorben
Stütze des Forums
Beiträge: 905
Registriert: 29.03.2005 13:28
Wohnort: Lüneburger Heide

Beitrag von Thorben » 04.01.2009 16:06

moin leute

die mikroverfilmten bücher der mormonen stehen allen (nicht nur mormonen) zur verfügung. ich hab vor einiger zeit auch mal ein bisschen damit geforscht. einfach mal die nächste mikrofilmlesestelle aufsuchen und mit den netten damen und herren reden.

schöne grüße Thorben
ic gefremman sceal eorlíc ellen oþðe endedæg on þisse meoduhealle mínne gebídan.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1834
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas » 04.01.2009 18:28

Hallo Thorben,

mir ging es aber schön mehrfach so, dass bestimmte Filme nicht ausgeliehen werden konnten. Es hieß dann z.B. dass die Diözese Rottenburg die Einsichtnahme verboten hätte. Bei anderen Filmen war das Bestellen dagegen problemlos möglich. Es scheint also davon abzuhängen, in welchem Gebiet man forscht und wer für dieses Gebiet zuständig ist.
Viele Grüße
Thomas

Connyrk
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 30.12.2008 20:48
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Connyrk » 04.01.2009 20:29

Hi,
danke für die Antworten!
Vielleicht gehe ich einfach mal direkt zu der Mikrofilmlesestelle hier in Düsseldorf und frage dort nach....
Viele Grüße
Conny

Antworten