Auswanderwelt

Tipps, Infos, Fachliteratur, Web-Links und Adressen aus Genealogie und Heraldik.
Antworten
Benutzeravatar
Nase
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 13.06.2007 16:26
Kontaktdaten:

Auswanderwelt

Beitrag von Nase » 13.06.2007 16:41

ich hab einen tollen Link, in 22 Tagen ist Eröffnung

http://www.ballinstadt.de/de/index.php

Hamburg verfügt über eine einzigartige familienkundliche Quelle: Die Passagierlisten aus der Zeit 1850 bis 1934.

In ihnen sind die Namen von rund fünf Millionen Menschen, die über den Hamburger Hafen auf einem Auswandererschiff die Reise nach Übersee antraten, verzeichnet. Es ist der weltweit größte erhaltene Bestand an Passagierlisten von Auswandererschiffen und damit für Historiker wie Familienforscher von herausragender Bedeutung.

In den Passagierlisten finden sich neben den Angaben zum Tag der Abreise, Schiffsnamen und Namen des Kapitäns, die Namen der Passagiere, Angaben zur Person (Alter, Geschlecht, Familienstand, Beruf), zum Ziel der Reise und zur Herkunft (bisheriger Wohnort und Staat bzw. Provinz). Vor allem letztere Angabe ist besonders wertvoll, da viele Quellen (z. B. die in den USA geführten Einwandererlisten) keinen Aufschluss über den genauen Herkunftsort geben. Über die Passagierlisten ist es möglich, die Familiengeschichte zurück zu verfolgen.


Also wer in Stuttgart ( oder so) wohnt kann gerne vorbei kommen.
Liebe Grüße
Nase

[/img]

Benutzeravatar
Tekker
Stütze des Forums
Beiträge: 669
Registriert: 08.06.2006 14:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

RE: Auswanderwelt

Beitrag von Tekker » 30.06.2007 16:02

Ich hab mir mal das "Auswandererhaus" (oder wie das heißt) in Bremerhaven angesehen. War auch sehr schön.

Zu den hamburger Passagierlisten: Über fünf Millionen Einträge und mein Name is mal wieder nich dabei! :cry: :? :twisted:

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7002
Registriert: 25.12.2002 16:29

RE: Auswanderwelt

Beitrag von Irmgard » 30.06.2007 19:59

Tekker, deine Leute sind wahrscheinlicher über Bremerhaven in die Welt gezogen :-)

http://www.bremerhaven.de/sixcms/detail.php?id=2003

man sollte aber bei aller Sehenswürdigkeit des Auswandererhauses nicht das Morgenstern-Museum vergessen :
http://werften.fischtown.de/archiv/ausw ... bank1.html

Übrigens: die Auswanderer-Akten wurden in Bremen aus Platzmangel vernichtet. Man sagte sich: wer nach 7 Jahren nicht rapatriiert ist, der ist für die Heimat als Bürger verloren.

Daß überhaupt noch Daten existieren, verdankt man vorausschauenden Menschen :-)

und hier noch eine hervorragende Linksammlung:
http://www.sgffweb.com/de/webkatalog/auswanderung.htm
Zuletzt geändert von Irmgard am 02.07.2007 11:04, insgesamt 1-mal geändert.

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7002
Registriert: 25.12.2002 16:29

Filmtipp

Beitrag von Irmgard » 02.07.2007 08:59

wer mehr über die Menschen und die herrschenden Zustände wissen will, der muß sich den Film 'Golden Door' ansehen. http://www.filmstarts.de/produkt/70377, ... 0Door.html

Ganz hervorragend wurde die Naivität und Glaubens- und Leidensfähigkeit der Menschen dargestellt - unter Bedingungen, die wir uns kaum vorstellen können.

Am Ende mit Einreisebedingungen wie sie heute fast wieder üblich sind... und ebenso duldsam hingenommen werden..

„Eine neue Morgendämmerung,
ein neuer Tag, ein neues Leben für mich
Und es geht mir gut.“

Tymberwolf
VIP Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 11.01.2007 19:42

Re: RE: Auswanderwelt

Beitrag von Tymberwolf » 02.07.2007 10:04

Tekker hat geschrieben:IZu den hamburger Passagierlisten: Über fünf Millionen Einträge und mein Name is mal wieder nich dabei! :cry: :? :twisted:
Tekker, irgendwie müssen sie aber hingekommen sein :-)
http://www.rootsweb.com/~iaclinto/recor ... leJ-L.html

kennst du diese Seite schon?
http://pohlw.de/vor_ort/emigration_whs/ausw_gr1.htm
http://www.pohlw.de/vor_ort/emigration_whs/doehlen.htm

Tymberwolf

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7002
Registriert: 25.12.2002 16:29

RE: Re: RE: Auswanderwelt

Beitrag von Irmgard » 02.07.2007 12:04

Tekker, wenn du über Ellis Island keine Auswanderer findest, dann liegt das daran, daß viele aus deiner Heimat über New Orleans einwanderten. (man musste ein Ziel vorweisen können!)
Ich hatte das Glück, daß am Zielort meiner Einwanderer bis heute gut erhaltene Archive und bewundernswert fleissige Familienforscher Auskunft erteilen konnten. Darauf aufbauend war es möglich, die Lebenswege der Nachkommen zu recherchieren. Die meisten hatten in den 100 Jahren bereits jeglichen Kontakt zu den direkten Verwandten verloren und wußten über ihre Geschichte weniger als ich. Aber ich bekam von dort zum Abschluß ein Foto von ca 1870 der ersten 'Old Boys' - die unerschrockenen Vier ;-)

Benutzeravatar
Tekker
Stütze des Forums
Beiträge: 669
Registriert: 08.06.2006 14:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: RE: Re: RE: Auswanderwelt

Beitrag von Tekker » 02.07.2007 14:51

Tymberwolf hat geschrieben:Tekker, irgendwie müssen sie aber hingekommen sein :-)
http://www.rootsweb.com/~iaclinto/recor ... leJ-L.html
Ja sicher, so wie Irma schon sagte, sind einige Namensträger via Bremerhaven rüber. :yes:
Jep, kenn ich, auch den Betreiber, trotzdem danke! :P
Mit den Nachfahren von Gerhard Heinrich hatte ich auch schon Kontakt. :yes:
Jo, das gute alte Bauernregister. War in der Anfangszeit schon eine meiner ersten Quellen. :yes:

Irmgard hat geschrieben:Tekker, wenn du über Ellis Island keine Auswanderer findest, dann liegt das daran, daß viele aus deiner Heimat über New Orleans einwanderten.
Oh, danke Irmi, das hatte ich noch nicht auf der Pfanne. Wird endlich Zeit, daß ich meine alten Unterlagen zusammenbekomme und wieder loslegen kann. :yes:

Antworten