Bitte um Lesehilfe

Bei Problemen mit dem Entziffern alter Schriften kann hier hoffentlich gegenseitig geholfen werden.
Auch die Bedeutung unbekannter Ausdrücke in den alten Schriften kann hier erörtert werden.
Oft benötigt man auch Hilfe bei Schriften, die in anderen Sprachen verfasst sind.
Antworten
FIMO
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 02.10.2008 18:51
Kontaktdaten:

Bitte um Lesehilfe

Beitrag von FIMO » 06.11.2016 20:45

Hallo,

wäre Bitte jemand so nett und kann mir diese Postkarte komplett übersetzen bzw. lesen was da geschrieben steht.
Die Anschrift wäre für mich auch wichtig, dann hätte ich wieder einen Suchpunkt :-)

Das Originalbild ist 1730x1215 Pixel ist evtl besser zum lesen....
Dateianhänge
foto-005-02 001.jpg
foto-005-02 001.jpg (247.45 KiB) 1366 mal betrachtet

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1405
Registriert: 25.12.2002 16:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Lesehilfe

Beitrag von Claus J.Billet » 08.11.2016 20:47

Herr v. Roy
hat freundlicherweise diese Entzifferung der Postkarte geschrieben :

An
Fr(äu)l(ein)
Wanda Lehmann
in O s s i g Post Merke
Kr(ei)s Guben Bez(irk) Frankfurt a/O(der)

Schrimm, 30. 8. (19)12

Liebe Schwester!
Du wirst schon lange
auf die Karte warten, nicht
wahr (?), in Schrimm sind wir
ja wieder glücklich angelangt,
es ist hier doch ganz andere
Luft als dort, fühlen uns
jetzt so richtig wohl, nur noch
das Manöver, dann ist es
wohl auf 1 Jahr geschafft.
Sonst geht es mir noch gut,
hoffentlich auch euch allen.

Herzliche Grüße an Dich, Eltern
u. Bruder von … (unleserlich)

Am Rande:
Am 7. September geht es wieder los.
-----------------------------

Anmerkung:

Wanda Lehmann könnte zu der
bedeutenden Gubener Tuch-
fabrikantenfamilie Lehmann
gehört haben. Ihr Bruder dürfte
das Abitur abgelegt haben und
brauchte deshalb nur 1 Jahr zu
dienen (sonst 3 Jahre).
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

FIMO
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 02.10.2008 18:51
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Lesehilfe

Beitrag von FIMO » 13.11.2016 16:16

Vielen herzlichen Dank für die Übersetzung.

Was die Familie Lehmann betrifft kämpfe ich gerade mit den Standesämtern und Kirchebuch Archiven die mich von A nach B schicken :(

Ich weis leide nur das meine Uroma Martha Stolzenberg geb. Lehmann im Rentenalter aus dem Osten ausreisen durfte und dann Ihren Wohnsitz in Königslutter hatte. Max Lehmann war ihr Ehemann von dem ich gar keine Daten habe.

Selbiges Problem habe ich auch mit der Familie Stein aus Görsbach, die Kirchlichen Unterlagen scheinen neudings nur noch von einem ins andere Archib zu wandern...

Antworten