Familie Kowalkowski

Alle Fragen zur Ahnenforschung, die nicht in die anderen Rubriken gehören.
Antworten
Kowalkowski

Familie Kowalkowski

Beitrag von Kowalkowski » 27.03.2003 10:51

seid einiger zeit bin ich auf der suche nach der bedeutung und der herkunft des namens kowalkowski . laut info leider schon verstorbener vorfahren kommen wir aus dem raum danzig/gdansk. leider keine weiteren konkreten angaben zur verfügung ....

M.Waas
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 16.05.2005 09:01

Re: Familie Kowalkowski

Beitrag von M.Waas » 28.03.2003 09:42

Kowal... kann einmal Schmied bedeuten, oder auch eine Ableitung aus verschiedenen Ortsnamen mit Kowal(l) am Anfang sein, z.B. Kowalewo, Kowalewiece etc.!

Sabine

Re: Familie Kowalkowski

Beitrag von Sabine » 26.08.2003 14:33

Hallo
Habe auf der Seite Ahnenforschung ihre Adresse gefunden
Sie suchen etwas über den Namen Kowalkowski .
Da ich selber nach Ahnen suchen bzw Verwandtschaft bin ich auf sie gekommen .
Mein Opa Bruno Pilat , (Vater Pilat , Mutter Martha Kowalkowski )
aus der Nähe von Marienwerder (Schulwiese) , da ist mein Opa geboren.

Ursula Sabottka, geb. Ko

Re: Familie Kowalkowski

Beitrag von Ursula Sabottka, geb. Ko » 16.12.2003 13:48

Auch ich beschäftige mich- mal mehr mal weniger- mit der Geschichte der KOWALKOWSKI- einige Dinge habe ich schon herausgefunden. Leider kann auch ich niemanden mehr fragen, weiß aber aus Erzählungen meines Vaters, dass ursprünglich ein Adelstitel vorhanden war.
Fakten sind:
Das Wappen ist an der Königsburg Wawel zu finden und im Rietstap beschrieben.
Der Titel wurde ca. 1200 verliehen.
Mitglieder der Familie Kowalkowski waren Wahlmänner des polnischen Königs und bekleideten wichtige Ämter.
Zur Zeit des Abschlachten des polnischen Adels verliert sich derzeit noch die Spur, ich hoffe nicht für immer.
Vielleicht haben Sie in der Zwischenzeit etwas herausgefunden, dann nehmen Sie doch Kontakt auf.
Ein Herr von Kowalkowski recherchiert ebenfalls und hatte Kontakt zu mir aufgenommen, hat mir auch Unterlagen zur Verfügung gestellt.

Mit freundlichem Gruß

Ursula Sabottka

Friedhard_Pfeiffer
Stütze des Forums
Beiträge: 854
Registriert: 02.08.2005 21:07

Re: Familie Kowalkowski

Beitrag von Friedhard_Pfeiffer » 25.12.2003 20:52

Hallo,
die einen Kowalkowski gehörten zur Wappengemeinschaft (herb) "Godziemba" (In Rot ein ausgerissener goldener Fichtenbaum mit drei Ästen leuchterförmig mit fünf Wurzeln), die anderen zur Wappengemeinschaft (herb) "Przegonia" (In Rot ein gestürztes blankes Schwert mit goldenem Griff, dessen Klinge begleiten beiderseits jeweils die Hörner auswärts kehrender goldener Mond).
Die dritten Kowalkowski sind ganz normale Bürgerliche, deren Endung "ski" nicht anderes als das deutsch "von" oder die deutsche Endung "er" beinhaltet, wie auch einer "von" Hamburg stammt, oder Hamburg"er" ist. Wenn der Name auf Ortsherkunft deutet, käme Kowalk /Kr. Belgard, Kowalken /Kr. Berent oder Kowalken / Kr. Goldap in Betracht.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Kowalkowski
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 25.01.2014 13:29

Re: Familie Kowalkowski

Beitrag von Kowalkowski » 25.01.2014 21:10

Guten Tag,

ich würde mich über die Herstellung des Kontaktes zu Herrn von Kowalkowski freuen.
Ich bin auf der Suche nach Stammbäumen der Familie Kowalkowski.

Freundliche Grüße

Kowalkowski

Doris Watsack
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 05.11.2017 21:23

Re: Familie Kowalkowski

Beitrag von Doris Watsack » 07.11.2017 15:50

Guten Tag, mein Mädchenname ist Doris Kowalkowski. Vor ca. 25 Jahren wurde ich von einem Dr. von Kowalkowski im Rahmen seiner Ahnenforschung angeschrieben.Leider habe ich damals nicht geantwortet.Mein Großvater Michael Kowalkowski stammt aus Bromberg und ist auf der Walz hier in 31224 Peine sesshaft geworden.Aus Erzählungen weiß ich von einem Bruder, der im Weltkrieg gefallen ist und auf einen Soldatenfriedhof in Belgien beerdigt wurde. Es gab auch eine Schwester die Anfang 1900 nach Amerika ausgewandert ist. Mich würde nun interessieren ob es Nachfahren meiner Familie in den USA gibt.Die genauen Geburtsdaten meines Großvaters müsste ich noch in Erfahrung bringen. Geschätzt müsste es Oktober 1888 sein.

Antworten