Ruoss

Bedeutung und Herkunft von Familiennamen können hier besprochen werden.
Bitte als Titel immer nur den Familiennamen angeben.
Ruoss

Ruoss

Beitrag von Ruoss » 12.12.2005 08:46

Nathalie Franziska Ruoss schrieb:<br>Herkunft Familienname

Benutzeravatar
Johannes_Rudloff
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 11.12.2005 21:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Ruoss

Beitrag von Johannes_Rudloff » 12.12.2005 13:51

Ruoss ist - denke ich mal als blutiger Laie - eine Abwandlung von Ross, was im deutschen Raum - wenn ich mich recht erinnere - auf jemanden Berittenen oder als Berufbezeichnung auf einen Pferdeknecht hindeutet.
(Ross gibt es auch noch im schottischen Raum irischen Ursprungs, und im Niederländischen Raum irischen Ursprungs.)

Aber das ist nur, was ich glaube mal woanders aufgeschnappt zu haben und sicherlich komplett falsch - also warte am besten auf die Profis!

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7002
Registriert: 25.12.2002 16:29

Ruoss

Beitrag von Irmgard » 12.12.2005 14:14

Ruoss ist sicher keine Variante von Ross, behaupte ich mal..

Ruoss könnte den Russen meinen.. aber auch einen Nordländer überhaupt, speziell einen Schweden..

Man müßte die Herkunft kennen..

..Irmgard.. guck ich vielleicht später nochmal an...
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Timberwolf

Re: Ruoss

Beitrag von Timberwolf » 12.12.2005 14:39

Irmgard hat geschrieben: Man müßte die Herkunft kennen..
...genau, vielleicht aus dem ROSENgarten :wink:

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7002
Registriert: 25.12.2002 16:29

Re: Ruoss

Beitrag von Irmgard » 12.12.2005 14:50

geeenau!!!

Rousseau...
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Benutzeravatar
Johannes_Rudloff
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 11.12.2005 21:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ruoss

Beitrag von Johannes_Rudloff » 12.12.2005 16:02

Irmgard hat geschrieben:Ruoss ist sicher keine Variante von Ross, behaupte ich mal..
Sorry ;) - ich lag dann wohl doch falsch. Naja, ich muss meine Kentnisse auf dem Gebiet der Namensforschung noch entscheidend schulen. Hätte man nur die Zeit für alles, was man will ;).

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7002
Registriert: 25.12.2002 16:29

Re: Ruoss

Beitrag von Irmgard » 12.12.2005 16:19

mein altbewährter Spruch:
für das, was ich wirklich will habe ich immer Zeit!

netten Gruß.. Irmgard und Ernst kann, Spaß muß sein!
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Benutzeravatar
T.Schmid
VIP Mitglied
Beiträge: 366
Registriert: 27.07.2005 13:54
Wohnort: 89542 Herbrechtingen
Kontaktdaten:

Beitrag von T.Schmid » 12.12.2005 17:35

Schwyzerdütsch: Herkunftsname für jemand der an oder in einer Geröllhalde wohnte oder arbeitete, von ru(o)zze.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Hendrik_Kutzke
Stütze des Forums
Beiträge: 1122
Registriert: 08.04.2004 11:04

RU(O)SS auf die Müllhalde

Beitrag von Hendrik_Kutzke » 13.12.2005 10:22

T.Schmid hat geschrieben:Schwyzerdütsch: Herkunftsname für jemand der an oder in einer Geröllhalde wohnte oder arbeitete, von ru(o)zze.
Thomas, woher weist du das RUOSS ein schweizer FN ist?
Nathalie Franziska Ruoss schrieb: Herkunft Familienname, mehr nicht!

Mir fallen dazu ganz andere Bedeutungsmöglichkeiten ein, aber ohne Hintergrund werde ich keine preisgeben,
mal davon abgesehen, dass die Anfagen m.M. nach eine Fechheit ist.
So gesehen ist deine "Geröllhalde" sehr passend.
Ab auf die Müllhalde mit der Anfrage. :lol:

Hendrik Kutzke

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7002
Registriert: 25.12.2002 16:29

RU(O)SS auf die Müllhalde

Beitrag von Irmgard » 13.12.2005 10:26

NEIN - das sehe ich ganz anders!

Da fragt niemand - da stellt jemand einen Namen zur Diskussion!

Zukünftige Interessierte lesendann schon die Antwort auf ihre Frage, die sie stellen wollten und wissen gleich, wie sie richtig fragen müssen.

Das Wort "Suchanfrage" ergibt sich durch die Eingabemaske. Viele wissen dann gar nicht, daß man da auh Text eingeben könnte.

seid also nicht so hart.. :-) Irmgard
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Antworten