TNG und PostNuke

Integration in Content-Management-Systeme wie z.B. Wordpress, Contao, Joomla, Mambo, etc.
Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1836
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

TNG und PostNuke

Beitrag von Thomas » 04.06.2007 06:39

Hallo,

gestern hatte ich mir meine Version 6.0.4, die ich mit viel Aufwand in PostNuke integriert hatte, durch das Update auf 6.1 geschossen.
Vieles ging gar nicht mehr oder sah übel aus.

Also hatte ich die Version 6.1 gestern komplett neu eingespielt und dann, nachdem ich sie für sich allein stehend, geprüft hatte, versucht, sie mittels pnTNG in PostNuke zu integrieren.
Ich hatte die Anweisungen aus dem Readme genau befolgt und alle Schritte schriftlich protokolliert.
Nachdem es so aber nicht klappte, versuchte ich auch noch die Fehler selbst zu beheben, leider jedoch ohne Erfolg.
Auch das englische Forum brachte mich nicht weiter.

Ich vermute, dass die neue Version von TNG so viele Änderungen beinhaltet, die mit dem Tool pnTNG (vom letzten Dezember) nicht mehr harmonieren, dass eine manuelle Anpassung fast nicht mehr möglich ist.
Letztlich müsste man fast jede Datei anpassen um die Integration doch noch zu ermöglichen.
Beim nächsten Update von TNG käme dann aber der Katzenjammer, weil dann alles nochmals geändert und erneut angepasst werden müßte.

So habe ich mich nun dafür entscheiden, TNG im Originalzustand zu belassen und es in einem IFRAME laufen zu lassen.
Hierbei muss ich dann lediglich die Stile an meine Seite anpassen und die Startseite nach meinen Vorstellungen gestalten.

Mich würde nun interessieren, ob jemand die aktuelle Version von TNG in PostNuke in Verbindung mit pnTNG zum Laufen bekommen hat.

Gruß
Thomas
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Ralfwenzel
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 03.02.2003 21:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralfwenzel » 16.09.2007 11:44

Hallo Thomas,

kann von Postnuke nicht die Finger lassen. Habe auf einer Sub-Domain PN installiert. ( Komme auch schon ganz gut klar damit...) Möchte jetzt natürlich tng installieren. Jetzt gibt es ein Update des Add ons für PN (Stand 28. Aug. 2007)

Jetzt meine Frage:

TNG ( 6.12) in den Ordner Modules packen und dann das add on installieren oder lieber doch iframe?

Gruß Ralf

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1836
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas » 16.09.2007 12:13

Hallo Ralf,

das neue Update kenne ich noch nicht.
Meine Erfahrungen mit der Integration von TNG in PN waren insgesamt jedoch nicht so gut.
Die Einbindung per IFRAME klappt dagegen einwandfrei, so dass ich kein Bedürfnis verspüre, es nochmals mit der Integration zu versuchen.

Gruß
Thomas
Viele Grüße
Thomas

willyman
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 14.07.2007 21:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von willyman » 02.03.2008 11:26

Thomas hat geschrieben:Auf der TNG-Homepage gibt es Erweiterungen mittels denen man TNG in PostNuke einbinden können soll.
Meine Versuche hiermit waren allerdings sehr ernüchternd. Entweder läuft TNG innerhalb eines IFRAMEs, dann habe ich eine einfachere Lösung, oder es funktionierte bei mir nicht korrekt.
Da ich sowieso nicht möchte, dass ein in PostNuke eingetragener Benutzer automatisch auch in TNG eingetragen ist (Datenschutz), habe ich für die Einbindung von TNG in PostNuke ein kleines Modul geschrieben, welches TNG mittels IFRAME einbindet und ansonsten von PostNuke unberührt bleibt.
Ich vermute, der Beitrag in TNG-Wiki bzgl. PostNuke stammt von Dir oder ?

Das Problem, das mich derzeit umtreibt, ist ein CMS zu finden, in dem sich auch TNG perfekt integrieren lässt. Da es sich um eine reine Familienseite handelt, die etliche nichtöffentliche Bereiche enthält, ist es nur logisch, dass der User, der sich über das CMS registriert und anmeldet auch automatisch Zugang zu TNG erhalten soll.

Meine Versuche, die Lösungen dazu auf der TNG-Seite mit TNG 6.02 nachzuvollziehen, schlugen meist fehl oder liefen nur sehr sehr holperig. Nachzutragen wäre, dass mich Joomla 1.5.1 irgendwie am meisten anspricht, aber immer ziemlich buggy ist. (Ich konnte, nachdem beim Provider installiert, keine Erweiterungen installieren und es war nicht zu eruieren, welche Rechte in welchen Pfaden falsch oder ungenügend gesetzt waren)

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1836
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas » 02.03.2008 12:56

Hallo willyman,
Ich vermute, der Beitrag in TNG-Wiki bzgl. PostNuke stammt von Dir oder ?
richtig vermutet :wink:

Beim CMS kommt es darauf an, welches Deine Anforderungen am besten erfüllen kann.
Mit Joomla kenne ich mich leider noch gar nicht aus, ich hatte es bislang noch nie verwendet.
WordPress scheint mir persönlich auch ein guter Kandidat für die Integration von TNG zu sein.
Falls ich die Zeit dazu finde, werde ich das mal austesten.
Viele Grüße
Thomas

willyman
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 14.07.2007 21:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von willyman » 02.03.2008 13:24

Beim CMS kommt es darauf an, welches Deine Anforderungen am besten erfüllen kann.
Das kann ich in wenigen Worten gar nicht ausdrücken. Wenig Einarbeitungsaufwand und leicht und selbsterklärend anzuwenden wäre meine Hauptforderung. Da ich keinen Online-Shop eröffnen will, fallen schon ein paar der schwierigen Kandidaten weg. Auf der anderen Seite erfüllt Textpattern viele Punkte, ist aber vielleicht zu schwach speziell unter dem Aspekt TNG-Integration
WordPress scheint mir persönlich auch ein guter Kandidat für die Integration von TNG zu sein.
Falls ich die Zeit dazu finde, werde ich das mal austesten.
Ich habe WordPress bei mir probeinstalliert mit dem Blue Zinfandel theme von Brian Gardner. Eine optisch sehr sprechende understatement Oberfläche. Wenn dann auch noch die Integration mit TNG flutschen würde, warum nicht?

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1836
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas » 02.03.2008 13:35

Habe gerade eben dies zu WordPress + TNG gefunden:

http://www.tngforum.us/index.php?showtopic=2846
Viele Grüße
Thomas

willyman
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 14.07.2007 21:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von willyman » 02.03.2008 14:39

Thomas hat geschrieben:Habe gerade eben dies zu WordPress + TNG gefunden:

http://www.tngforum.us/index.php?showtopic=2846
Wenn man diesen Beitrag liest, dann stellt man rasch fest, dass ein Riesenaufwand der beidseitigen Anpassung (wörtlich: "the way I have hacked-up both the WP and the TNG files") von WP und TNG betrieben wurde, die zwangsläufig bei einem TNG update zu Folge-Problemen führen werden.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1836
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas » 02.03.2008 16:51

Wenn man diesen Beitrag liest, dann stellt man rasch fest, dass ein Riesenaufwand der beidseitigen Anpassung (wörtlich: "the way I have hacked-up both the WP and the TNG files") von WP und TNG betrieben wurde, die zwangsläufig bei einem TNG update zu Folge-Problemen führen werden.
Da bin ich mir noch nicht sicher.
Ich denke es wurde von vielen Anwender experimentiert und vieles könnte auch unnötiges Probieren gewesen sein.
Vermutlich ist es mit dem richtigen Ansatz fast nur eine Kleinigkeit, die auch mit Updates beider Produkte keinen großen Aufwand bedeuten könnte.

Jemand, der sich in beiden Welten gut auskennt, findet eventuell rasch den richtigen Ansatz.
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1836
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas » 02.03.2008 20:41

Mir hat die Sache mit der Integration von TNG in ein CMS nun auch keine Ruhe mehr gelassen und ich wollte in einem ersten Schritt TNG in PostNuke integrieren, ohne das vorhandene und nicht funktionierende Modul pnTNG zu verwenden.

Im Prinzip sieht die Vorgehensweise so aus:
bei jedem TNG-Seiten-Aufruf muss der PostNuke-Header vor- und der PostNuke-Footer nachgeschaltet werden.
Über die Datei config.php scheint das ganz einfach machbar zu sein, es gibt hierfür nämlich extra Einträge, die man nur auf geeignete Dateien einstellen muss. Diese Dateien waren schnell erstellt da ich schon diverse Module für PostNuke geschrieben hatte.

Der erste Aufruf brachte dann die Ernüchterung :cry:
Da in vielen Dateien von TNG die Pfadangaben nun nicht mehr stimmen und auch nicht über globale Einstellungen korrigiert werden können (PostNuke hat einen speziellen Aufbau seiner Seitenaufrufe), müssten für meinen Geschmack einfach zu viele Dateien manuell angepasst werden.
Das ist zwar bei jeder einzelnen Datei keine große Sache, jedoch sind es eben viele Dateien und jedes Update bringt dann wieder diesen Aufwand mit.

So kann ich eine echte Integration von TNG in PostNuke also nicht mehr guten Gewissens empfehlen.
Die Lösung mit dem kleine Wrapper-Modul, das ich für TNG erstellt habe, scheint mir der wesentlich elegantere Weg.

Bei anderen CMS kann das natürlich ganz anders aussehen.
Viele Grüße
Thomas

Antworten