Hackenbroch Hackenbroich

Bedeutung und Herkunft von Familiennamen können hier besprochen werden.
Bitte als Titel immer nur den Familiennamen angeben.
Antworten
Hackenbroch Hackenbroich

Hackenbroch Hackenbroich

Beitrag von Hackenbroch Hackenbroich » 22.08.2014 15:05

Frank Hackenbroch schrieb:Bedeutung: Aus dem mittelhochdeutschen ; Bruoch, Bruch, Bruke, Bruce.

Sumpfig, moorige Gegend. Daraus ist das Wort: Bro(i)ch entstanden.

Laut Bahlow: Wohnstätte in sumpfiger Umgebung. Alter Rheinarm / Sumpfwald

Herkunft der Familie: Hackhausen / Hackenbroich bei Dormagen.

Die "burch van hackenbroych" wird erstmalig am 6.März 1330 schriftlich erwähnt. Es ist jedoch zu vermuten, dass ihre Anfänge zeitlich viel früher liegen. Manche Wissenschaftler sagen: im 9. und 10 Jahrhundert fuhren die Normannen und Wikinger, die aus Nordeuropa kamen, immer wieder mit ihren wendigen Schiffen den Rhein aufwärts und plünderten das Land aus. Unsere Vorfahren mussten sich gegen die Eindringlinge schützen. Andere Geschichtsforscher meinen: Die Menschen in unserer Gegend fürchteten sich einfach vor feindlichen Nachbarn und suchten deshalb Schutz. Hier im sumpfigen Gelände, durch das einmal der Pletschbach floss, schütteten sie einen Hügel aus Erde auf. Sie umgaben ihn mit einem Wall, Wassergraben und Palisadenzaun. Auf der höchsten Stelle errichteten sie einen Fliehturm. Die ganze Anlage wird Motte genannt. In Notzeiten, wenn die Feinde anrückten, zogen die Menschen sich hierhin mit Vorräten und Wertsachen zurück und verteidigten sich. Sie fühlten sich so geborgen. Der Holzturm und die Palisaden wurden später durch Steinmauern ersetzt. Zum Turm wurden noch andere Gebäude errichtet. So entwickelte sich aus der Motte die feste Wasserburg Hackenbroich.

Auf ihr saßen und regierten zuerst die Edelherren von Hackenbroich, So ist nachzulesen, dass 1280 Conrad de Bruce (ältester Ortsname von Hackenbroich) die Gerichtsbarkeit über den Ort an den Erzbischof Siegfried von Köln verkaufte. Das Geschlecht derer von Hackenbroich ist spätestens im 14. Jahrhundert ausgestorben.

Die Herren von Reifferscheidt traten das Hackenbroicher Erbe an.

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7004
Registriert: 25.12.2002 15:29

Re: Hackenbroch Hackenbroich

Beitrag von Irmgard » 28.08.2014 01:46

und irgendwer, der dort mal wohnte, ohne jemals Herr zu sein, verlies den Ort und wurde am neuen Wohnplatz nach seinem alten Wohnort benannt.

Immer die gleiche Geschichte ;-)
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Antworten