Warnhinweise zum Thema Ahnenforschung

Zu häufig gestellten allgemein gültigen Fragen der Genealogie gibt es hier Antworten. Wichtige Hinweise finden ebenfalls hier ihren Platz
Antworten
Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1840
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Warnhinweise zum Thema Ahnenforschung

Beitrag von Thomas »

Hallo,

in unserem Partnerforum "ahnenforschung.org" wurde heute ein interessanter Warnhinweis zu der Domain "genealogie.de" gepostet.
Hier der Link zu dem Beitrag:
http://forum.genealogy.net/forum/thread ... adid=14065

Viele Grüße
Thomas
Zuletzt geändert von Thomas am 25.09.2007 19:09, insgesamt 3-mal geändert.
Viele Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1427
Registriert: 25.12.2002 15:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Schweinerei sowas !

Beitrag von Claus J.Billet »

Ein erster "Erfahrungsbericht" liegt vor :!: :evil:
http://forum.genealogy.net/forum/thread ... adid=14065
Wappen-Billet.de
M.d.WL
M.d.MWH.
Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1840
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Geschäfte mit der Ahnenforschung

Beitrag von Thomas »

schon etwas älter aber immer noch aktuell:

Beitrag von Panorama im WDR
http://www.wdr.de/themen/panorama/krimi ... ndex.jhtml
Viele Grüße
Thomas
Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7012
Registriert: 25.12.2002 15:29

Geschäfte mit der Ahnenforschung

Beitrag von Irmgard »

dieser "Erfahrungsbericht"
http://forum.genealogy.net/forum/...

stellt eine subjektive Meinung dar mit einigen Fehlinterpretationen.

Das Angebot mag "teuer" sein, aber es bietet die versprochene Leistung.

Falsch ist: das "wissenschaftliche Daten" eingeliefert werden sollen.
richtig: es muss eine "richtige" e-mail angegeben werden, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können.

Korrekt ist: der Vertrag kann nicht NACH Freischaltung -mit Frist wie bei einem Haustürgeschäft- gekündigt werden (ich kann auch nicht Essen bestellen und nachdem der Teller leer ist sagen: jetzt bezahle ich nicht).

Ob der Beitrag in seiner Höhe gerechtfertigt ist, liegt im Ermessen eines jeden Nutzers.

Als Alternative zu dieser geschäftlichen Datenbank wäre zu nennen:

http://foko.genealogy.net
http://gedbas.genealogy.net

Irmgard
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!
Billet

Beitrag von Billet »

:lol:
Mag sein oder auch nicht...
ich bin kein Jurist
.....dennoch ist die weiterführende Diskussion interessant:
http://forum.genealogy.net/forum/thread ... #post72023
Irma

Beitrag von Irma »

was auf dem Board passiert, ist in dieser Formulierung eine geschäftsschädigende, üble Nachrede! Auch diese ist strafbar!
'üble Nachrede' ist schon ein "Warnhinweis"...

Erst muß ein Gericht diese Geschäftspraktika als #betrügerisch# verurteilt haben. Nur dann darf eine 'schwarze' Liste mit Warnhinweisen veröffentlicht und verbreitet werden.
Hat diese Firma dann ihre Geschhäftspraktiken verändert, muß eine Löschung aus dieser Liste erfolgen!

Den Rat von Rossi -und nur den- sich an einen Anwalt zu wenden, wiederhole ich gerne. Und zwar sollte das VOR dem Posten solcher persönlichen Erfahrungen erfolgen.
Nur weil jemand für etwas Geld nimmt und sein Firmensitz eine Ltd. ist, ist er nicht von vornherein verwerflich.

Ich habe übrigens leider keine Anteile an der Fa ;-) und auch nicht an Ancestry.com die ja auch Geld nehmen für ihre Dienstleistung bevor sie Daten zeigen.

Man weiß nie, was eine Wundertüte enthält :-)
Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1427
Registriert: 25.12.2002 15:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Da staun ich aber...!

Beitrag von Claus J.Billet »

@ Irma

Na toll...:

Zitat:
...was auf dem Board passiert, ist in dieser Formulierung eine geschäftsschädigende, üble Nachrede! Auch diese ist strafbar!
'üble Nachrede' ist schon ein "Warnhinweis"...


Da werde ich eben ab sofort jeden "Warn-" Hinweis unterlassen.... :!:

Kein Wunder, daß solche "Unternehmungen" blühen und gedeien :!: :evil:
Wappen-Billet.de
M.d.WL
M.d.MWH.
Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7012
Registriert: 25.12.2002 15:29

Da staun ich aber...!

Beitrag von Irmgard »

du sagste es!

Es bleibt dir aber unbenommen, deine persönlichen Erfahrungen weiterzugeben - man muß nur die Formulierungen beachten! ;-)

Herr Wachtmeister, darf ich Sie 'dumme Sau' nennen?
Nein! Das ist strafbar!
Darf ich die dumme Sau 'Wachtmeister' nennen?
Ja, das ist nicht verboten.
Danke, Herr Wachtmeister!
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!
Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1427
Registriert: 25.12.2002 15:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

schmunzel....

Beitrag von Claus J.Billet »

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Wappen-Billet.de
M.d.WL
M.d.MWH.
Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1427
Registriert: 25.12.2002 15:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

genealogie.de...und kein Ende

Beitrag von Claus J.Billet »

Wappen-Billet.de
M.d.WL
M.d.MWH.
Antworten