an einen Freund

auch Off-Topic oder Plauderecke genannt.
Hier kann man sich auch mal ungezwungen abseits der Ahnenforschung und Heraldik austauschen.
Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7004
Registriert: 25.12.2002 15:29

RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: an einen Freund

Beitrag von Irmgard » 27.09.2007 12:02

ist das Buch eigentlich schon in der Linkliste?

http://www.amazon.de/Schaf-f%C3%BCrs-Le ... 3789142395

es ist unbedingt zu empfehlen ..und zwar für alle(!) Kinder über 6!

;-)

Tymberwolf
VIP Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 11.01.2007 18:42

Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: an einen Freund

Beitrag von Tymberwolf » 27.09.2007 12:57

Irmgard hat geschrieben:es ist unbedingt zu empfehlen ..und
wer Zeit hat geht am Mittwoch, 05. Dezember 16 Uhr nach Hiddenkussen:
*** http://www.hiddenhausen.de/Buch.htm ***
05.12. anklicken!Ein Schaf für´s Leben - Figurenspiel
Vorverkaufsbeginn: Samstag, 14.07.2007

Bild

Tymberwolf
VIP Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 11.01.2007 18:42

RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: an einen Freund

Beitrag von Tymberwolf » 27.09.2007 13:16

eine Buchempfehlung hab ich noch ... :wink:

Bild
Wegenast, Bettina:
Wolf sein.
Verlag Sauerländer, 2005. - 62 Seiten.

Kann ein Schaf zum Wolf werden oder schlummert in jedem Schaf bereits ein Wolf?
Der böse Wolf ist tot. Kalle, das Schaf, sieht sich berufen, die vakante Stelle auszufüllen. Ein Schaf als Wolf? Der Stellenvermittler im Arbeitsamt ist einverstanden, streift Kalle den Wolfspelz um und vereinbart eine Probezeit. In dieser verändert sich Kalle erheblich, verschlingt sogar das nervige, aber gutmütige Schaf René. Kalles bester Freund Locke ist schockiert und trifft eine Entscheidung: Um seine beiden besten Freunde René und Kalle zu retten, nimmt er die ebenso frei gewordene Stelle des Jägers an!
Untermalt von ironisch-witzigen Illustrationen spielt die Schweizer Autorin und Journalistin mit Märchenmotiven und Rollenklischees. Freundschaft, Solidarität, Macht und Verantwortung – geschickt verpackt, doppelbödig und mit viel Sprachwitz ist die lustige und zugleich ernste Parodie um das Schaf im Wolfspelz als Vorlesevergnügen ein Riesenspaß für Kinder und ihre Eltern. Wie es sich für ein Märchen gehört natürlich mit richtigem Happy End!


Rezension: Stadtbibliothek Mannheim im Fachbereich Bildung

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7004
Registriert: 25.12.2002 15:29

RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: an einen Freund

Beitrag von Irmgard » 27.09.2007 13:44

..und weil es bis Dezember noch ein Weilchen hin ist,
habe ich noch eine kleine Geschichte zur "guten Nacht" :

http://www.tivi.de/fernsehen/loewenzahn ... rie/00153/

Bild

Tymberwolf
VIP Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 11.01.2007 18:42

Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: an einen Freund

Beitrag von Tymberwolf » 27.09.2007 16:33

Irmgard hat geschrieben:..und weil es bis Dezember noch ein Weilchen hin ist,
habe ich noch eine kleine Geschichte zur "guten Nacht" :
... Voller Scham machte sich Wilfried aus dem Staub. Man hat ihn nie wieder gesehen.
ein (guter) Freund :?:
Bild

Tymberwolf

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7004
Registriert: 25.12.2002 15:29

RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: an einen Freund

Beitrag von Irmgard » 27.09.2007 16:40

geläutert von seiner 'Fleischeslust' kehrte Wilfried unter neuem Namen zurück in den Kreis seiner Freunde..

http://www.jumboverlag.de/produktdetail ... kelkey=400

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7004
Registriert: 25.12.2002 15:29

RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: an einen Freund

Beitrag von Irmgard » 27.09.2007 16:59

oh guck mal, das ist bestimmt deine Autobiographie...

http://www.wdr5.de/lilipuz/lesepuz/gesc ... buch=48057

Bild

Tymberwolf
VIP Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 11.01.2007 18:42

Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: an einen Fre

Beitrag von Tymberwolf » 27.09.2007 18:03

Irmgard hat geschrieben:oh guck mal, das ist bestimmt deine Autobiographie...
.. es kommt eben auf die innere Stärke an. :lol:
http://www.sikjm.ch/d/?/d/rezensionen/d ... %20Whybrow

Tymberwolf
VIP Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 11.01.2007 18:42

RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: an einen

Beitrag von Tymberwolf » 27.09.2007 18:10

Denn ...

... am Anfang war der Wolf ...

Bild

... und es gab sicher nicht nur ein Lagerfeuer bei den (in der Altsteinzeit) als Nomaden lebenden Menschen, an dem sich der eine oder andere Wolfswelpe wärmte. Es wird sicher viele dieser Feuer gegeben haben, an denen Menschen begannen, den Wolf zu domestizieren.
Man war darauf angewiesen, von all dem zu leben, was die umgebende Natur hergab - es wurde gesammelt und gejagt - aber - es gab noch keine weitreichenden Waffen, mit denen man scheues Wild auch aus der Distanz erlegen konnte.
Was lag also näher, als sich die Jagdeigenschaften des Wolfes zunutze zu machen und sich die Beute mit ihm zu teilen?
Text aus: http://www.windhunde-sind-jagdhunde.de/ ... e-wind.htm
Bild aus: http://npb.jamescook.nu/?p=123

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7004
Registriert: 25.12.2002 15:29

RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: RE: an einen

Beitrag von Irmgard » 27.09.2007 18:43

"...weitreichenden Waffen, mit denen man scheues Wild auch aus der Distanz erlegen konnte."

ich ergebe mich freiwillig..
nun sind wir am Ausgangspunkt angekommen : Tanjas Wunsch nach einem Plätzchen zum Träumen... sollte nicht jeder so seinen eigenen Stern haben..?

;-) ein paradiesischer Thread - dank(e) dir

http://www.nature-rings.de/tiere/Wolf/page1.html
Bild

Antworten