in der Weihnachtsbäckerei von Greve

auch Off-Topic oder Plauderecke genannt.
Hier kann man sich auch mal ungezwungen abseits der Ahnenforschung und Heraldik austauschen.
Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7005
Registriert: 25.12.2002 15:29

Mandelsplitter

Beitrag von Irmgard » 30.11.2007 22:00

Mandelsplitter meine... mhmm und wenn sie süchtig machen sollen, dann winzige Prise Salz zum Rezept
http://www.confiserie-schaab.de/images/ ... ine_11.gif

Zutaten

125g süße Mandeln (Splitter)
150g Puderzucker
25g Kakao
20g Kokosfett
2-3-EL Wasser

Puderzucker mit Kakao, heißem Wasser und Kokosfett nicht zu flüssig anrühren und die Mandeln damit vermengen. Mit 2 Teelöffeln längliche Haufen auf Pergamentpapier setzen und trocknen lassen.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1421
Registriert: 25.12.2002 15:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

grummel....

Beitrag von Claus J.Billet » 01.12.2007 08:18

Diese Weihnachtsbäckerei wird für mich so langsam ein süßer Alptraum ... :lol:
jedes mal nehme ich, nach dem Lesen und der mir eigenen geistigen Vorstellung der guten Sachen,
...gleich wieder einige Kilo zu :!:
:lol: :lol:
..und dabei soll ich doch abnehmen :!: :lips:
:mrgreen:
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1421
Registriert: 25.12.2002 15:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 01.12.2007 12:05

@ Irmgard :lol:

Es hilft nix, hab die Rezepte gelesen....
und mene Waage..... hat den Geist aufgegeben :!: :mrgreen:
Bild
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7005
Registriert: 25.12.2002 15:29

RE: hm...

Beitrag von Irmgard » 01.12.2007 12:16

FEHLER! nie die Waage fragen!

Wenn deine Frau dich in Gold aufwiegt, dann kann sie nie genug von dir bekommen ;-)

(Geheimtipp für Fitness: mehr Rumkugeln) :lol:

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7005
Registriert: 25.12.2002 15:29

Trösterchen

Beitrag von Irmgard » 01.12.2007 19:39

Trösterchen
Karamelllutscher oder Bobons

125 g Zucker
1/8 Liter Sahne
30 g Margarine
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Honig
etwas Butter

Alle Zutaten in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze 25 Minuten unter Rühren kochen lassen. Die Karamellmasse in eine flache, mit Butter eingefettete Form gießen und etwas abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen in kleine Stücke schneiden (Bonbons).
Wenn es Lutscher werden sollen, kleine Holzspieße (Zahnstocher) vor dem Erkalten reinstecken (Vorsicht, nicht zu spitz - Verletzungsgefahr)

lola
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 29.09.2007 19:15

Punschschnitten

Beitrag von lola » 01.12.2007 21:27

Punschschnitten

Biskuit aus 6 Eiern

6 Eiweiß
170 g Zucker aufschlagen

140 g Mehl
6 Eigelb leicht unterheben
auf einem Backpapier langsam bei 160 grad backen lassen
Eine Platte (die Hälfte von der Mitte aus) wegschneiden.

Fülle
Die andere Hälfte zerkleinern und mit Rum und Zitronensaft befeuchten,
200g Haselnüsse (ungeröstet)
1 El Aprikosenmarmelade
100 g Butter dazugeben, gut vermischen

Den Biskuit mit Aprikosenmarmelade bestreichen
Die Fülle gleichmäßig darauf verteilen.
Darüber 100g Kuvertüre, oder Schokolade zartbitter streichen.

Variante
Schokoladenguss
150g Zucker
4 El Kaffee (gebrüht)
1 El Kakao (Pulver)
1 Min. aufkochen
50g Butter dazugeben und schmelzen lassen.
Nach Abkühlung mehrmals über die Torte streichen, erstarren lassen.
Gruß
lola

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7005
Registriert: 25.12.2002 15:29

Beitrag von Irmgard » 01.12.2007 22:56

Hallo Lola, willkommen in der Küche ;-)
nimmst du auch die gute Aprikosenmarmelade vom Aldi? die verdünne ich aber mit etwas Wasser, dann zieht sie besser ein ohne den Teig durchzuweichen und ohne zu sehr nach Marmelade zu schmecken.. jeder wie er mag ..


Backen macht durstig und Punsch (heißt" fünf") ist ein gutes Stichwort!

Punsch Rezepte
http://www.gfra.de/usfood/cgi-bin/rezepte.cgi?TypNr=74

und die Feuerzangenbowle (Krambambuli)
http://www.oleswelt.de/rezepte/feuerzangenbowle.html

und dazu Dicker Pickert

Zutaten:
2kg Kartoffeln
2 Eier
1 kg Mehl
etwas Salz
30g Hefe
etwas Zucker
Milch
200-300g Rosinen

Kartoffeln schälen und reiben, in einem Küchentuch gut ausdrücken - in eine Schüssel geben.
Nach und nach Eier, Salz, Mehl und die mit etwas Zucker in warmer Milch gelöste Hefe mit den Kartoffeln zu einem nicht zu flüssigen Teig verarbeiten.
Rosinen hineinmengen,den Teig in eine große Kastenform (fetten und mit Semmelmehl ausstreuen) füllen und zugedeckt ca 1 Stunde gehen lassen.
In 90- 120Min bei ca 170-200° backen - abkühlen lassen, stürzen, in fingerdicke Scheiben schneiden und kurz vor dem Anrichten in heißer Butter von beiden Seiten anbräunen.

(ich weiß allerdings nicht, ob ich dann morgen noch backen kann)

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7005
Registriert: 25.12.2002 15:29

feine Waffeln

Beitrag von Irmgard » 01.12.2007 23:07

deshalb hier die ultimativen feinen Waffeln wie bei Oma

Zutaten:

150g Butter
3 Eier
200g Zucker
1 P. Vanillezucker
etwas Zitronenschale (kann, muß nicht)
150g Mehl

Butter schaumig rühren, Eier, Zucker, V-Zucker, Zitronenschale dazugeben, dann gesiebtes Mehl dazurühren, evtl. mit etwas Milch, wenn der Teig zu zäh ist.
Normales Waffeleisen, Teig nicht zu dick einfüllen und goldgelb backen, auf einem Rost auskühlen und fest werden lassen, danach mit Puderzucker bestreut servieren.

Variante: etwas Rum oder Zimt statt Zitronenschale - schmeckt auch zu Vanille-Eis oder Bratapfel mit Rumrosinen und Vanillesoße oder zu heißen Kirschen oder mit Schlagsahne.. oder.. oder..

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1421
Registriert: 25.12.2002 15:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 02.12.2007 09:40

Rezepte gelesen, Appetit bekommen, Zugenommen allein vom Lesen, :lol:
Bauch eingezogen,:!:
...hilft aber nix, die Waage hat trotzdem den Geist aufgegeben :!: :mrgreen:
http://www.wappen-billet.de/forum/VorherNachher.jpg
:lol: :lol: :lol:
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1837
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Lizzys

Beitrag von Thomas » 03.12.2007 17:45

Lizzys

350g Rosinen
1/8 l Whisky oder Cognac
60g Margarine
100g brauner Zucker
2 Eier
180g Mehl
1/2 P. Backpulver
1 1/2 Tl. Zimt
1/2 Tl. gemahlene Nelken
1/2 Tl. gemahlene Muskatnuss
400g Walnußkerne
400g kandierte Kirschen

Rosinen über Nacht in Whisky oder Cognac einweichen.
Margarine, Zucker und Ei schaumig rühren.
Mit Mehl, Backpulver und den Gewürzen zu einem Teig verarbeiten.
Grob gehackte Walnußkerne, zerkleinerte kandierte Kirschen und abgetropfte Rosinen unter mischen.
Mit einem Teelöfel kleine Häufchen auf ein gefettetes Backblech setzen.
Im vorgeheitzten Backofen ca. 15 Minuten backen.
In Bleckdose aufbewahren.

Achtung: Suchtgefahr - Verzehr auf eigene Gefahr
:mrgreen:

Gruß
Thomas
Viele Grüße
Thomas

Antworten