Branntweinsuppe

auch Off-Topic oder Plauderecke genannt.
Hier kann man sich auch mal ungezwungen abseits der Ahnenforschung und Heraldik austauschen.
Antworten
Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7012
Registriert: 25.12.2002 15:29

Branntweinsuppe

Beitrag von Irmgard »

ein Rezept, das vergessen zu sein scheint:

Walisische Branntweinsuppe
die Königin unter den Suppen

Ein zartes Hühnchen, ein feines Stück Schinken, ein bißchen Hammelfleisch ganz ohne Fett, dann ein wenig Forellenrogen mit Sahne, eine Spur Butter, ein Eidotter, fest gerührt und erst hineingegossen, wenn das Huhn mit seiner leckeren Füllung aus Salbei und Thymian ganz nah bei dem Hammelfleisch und dem Schinken im irdenen Topf(Römertopf) schmort, bis alles ganz weich ist. Jetzt hinein mit Karotten und Rüben, einem Markbein und einem Brei aus Milch und Kartoffeln. Nun schütte man alle 15 Minuten 2 Eßlöffel Branntwein hinein und mit dem ersten Branntwein ein kleines Glas Bier.

Guten Appetit!
Antworten