Tiroler Grabinschriften

auch Off-Topic oder Plauderecke genannt.
Hier kann man sich auch mal ungezwungen abseits der Ahnenforschung und Heraldik austauschen.
Antworten
Benutzeravatar
grundus
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 16.06.2007 00:09
Wohnort: Hattingen/Ruhr

Tiroler Grabinschriften

Beitrag von grundus » 09.04.2008 19:45

Hier ein paar kauzige Nachrufe Tiroler Bergbauern.
Eine Auswahl:
Hier liegt die Jungfrau Rosalind, geboren als unerwünschtes Kind. Ihr unbekannter Vater war Kapuziner-Pater.

Hier Ruht der Brugger von Lechleiten, er starb an einem Blasenleiden. Er war schon je ein schlechter Brunzer, drum Bet für ihn ein Vaterunser.

Die Ewigkeit war für den Sepp nicht weit. Um 7 Uhr ging er fort, um 10 Uhr war er dort.

Hier liegt begraben die ehrsame Jungfrau Nothburga Nindl. Gestorben ist sie im siebzehnten Jahr, just, als sie zu gebrauchen war.

Es ruhet die ehrsame Jungfrau Genoveva Voggenhuberin, betrauert von ihrem einzigen Sohn.

Hier ruht Franz Josef Matt, der sich zu Tod gesoffen hat. Herr, gib ihm die ewige Ruh - und einen Schnaps dazu.

Hier liegt Martin Krug, der Kinder, Weib und Orgel schlug.

gruss grundus

Antworten