Familienname Verkamp

Alle Fragen zur Ahnenforschung, die nicht in die anderen Rubriken gehören.
Verkamp Gabriele

Familienname Verkamp

Beitrag von Verkamp Gabriele » 04.09.2004 22:09

Wer kann mir helfen?
Ich suche alles über den Namen Verkamp, leider habe ich bis jetzt noch nix erhalten....
bin gerade auf Ahnenforschung und ganz am Anfang............
Bitte um jede Hilfe...........

Friedhard_Pfeiffer
Stütze des Forums
Beiträge: 854
Registriert: 02.08.2005 21:07

Re: Familienname Verkamp

Beitrag von Friedhard_Pfeiffer » 06.09.2004 18:05

Hallo,
erst einmal selbst soweit forschen, wie möglich: Also Geburtsurkunde der Eltern, Großeltern, Urgroßeltern usw. anfordern. Dann können Sie Hilfe erwarten.
Vielleicht hat auch einer der 36 im bundesweiten Telefonbuch verzeichneten "Verkamp" genealogische Unterlagen, aus denen sich etwas ergibt.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

M. Tomec

Re: Familienname Verkamp

Beitrag von M. Tomec » 06.09.2004 20:08

Hallo Frau Verkamp,
Herr Pfeiffer hat recht. Kenntnisse über den/die Herkunftsort(e) der Vorfahren und die alte Schreibweise des Namen Verkamp sind sehr wichtig für die Namendeutung.

Eine Möglichkeit wäre z. B. die Deutung: Verkamp = van der Kamp, analog zu Vermehren (meer = See, Sumpf) oder Verwohl (wohld = Wald).

Mit freundlichen Grüßen
M. Tomec

Elke Jobst

Re: Familienname Verkamp

Beitrag von Elke Jobst » 26.11.2004 16:02

Liebe Gabriele Verkamp,
ich hoffe, ich kann dir etwas helfen.
Kurz vorweg, mein Name ist Elke Jobst geb. Veerkamp aus Hopsten.
Vor langer Zeit haben entfernte Verwandte, diese Verwandten heißen mit Nachnamen Verkamp, wohnen im Staat Illinoise, USA. aus Amerika. Bei Ihrer Ahnenforschung, sind sie direkt auf meine Familie gestossen, obwohl wir mit 2E (Veerkamp) geschrieben werden (im Telefonbuch unter Hopsten/Schapen bitte mal nachsehen). Der Name Verkamp/Veerkamp stammt, so weit ich es weis, von einem Vorfahren ab und in Laufe der Zeit wurde entweder ein E dazu gemacht bzw. ein E unterschlagen.
Mein Vater Heinrich Veerkamp und mein Großvater Josef Veerkamp haben wie bereits geschrieben 2 E. Mein Urgroßvater aus Ostenwalde bei Hopsten wurde mit 1 E geschrieben - Verkamp. Dieser Urgroßvater war 2x verheiratet bei der 1. Heirat hat sich der damalige Standesbeamte verschrieben und aus Verkamp hat er Veerkamp gemacht, mein Urgroßvater hat diesen "Fehler" stehen lassen und somit musste sich mein Großvater Josef, er war erstgeborene Sohn, mit 2 E schreiben.
Das zweite Mal als mein Urgroßvater geheiratet hat hat er diesen "Fehler" wieder beheben lassen und er schrieb sich wieder Verkamp. Mein Urgroßvater hatter sehr viele Kinder von der 1. Frau und von der 2. Frau, so dass er über 100 Urenkel hatte diese Urenkel hatte, diese schreiben sich Veerkamp und Verkamp. Ob es aber alles so wirklich so stimmt
kann ich nicht mit 100%-iger Sicherheit sagen - ich habe es immer nur am Rande gehört. (Wenn mein Vater von seinem Großvater schwärmte). Mein Urgroßvater wurde sehr alt fast 100 Jahre alt und starb ca. 1969/1970.

Der Urahne Verkamp/Veerkamp soll im 15. oder 16. Jahrhundert aus Flandern nach Schapen gezogen sein und hat sich dort niedergelassen.
In der katholischen Kirche von Schapen befinden sich noch alte Dokomente die dieses angeblich Bezeugen. Verkamp/Veerkamp waren reiche Händler/Tödden und haben sich auch überall in der damaligen Zeit niedergelassen.
Viele Verkamp/Veerkamp sind auch nach Amerika ausgewandert, es war damals so, wenn jemand die Heimat verläßt und nach Amerika auswandert war er für den Rest der Familie tod und man hat nicht mehr über ihn gesprochen, soweit ich allerdings weiß, sind zwei Brüder Verkamp, meine Ur-Ur-Großonkel ca. im Jahre 1870 ausgewandert.
Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen.
Viele Liebe Grüße
Elke Jobst geb. Veerkamp

Verkamp Gabriele

Re: Familienname Verkamp

Beitrag von Verkamp Gabriele » 26.11.2004 22:33

Sehr geehrter Herr Pfeiffer,
vielen Dank für Ihre Mail .......
Ja Sie haben recht.......aber vielleicht weiß auch jemand was von dem Namen oder es gibt sogar ein Wappen?
Für mich wird das ganze schwierig weil die Mütterliche Seite ja aus Pommern stammt........und das gehört ja jetzt zu Polen.........natürlich wird auch einiges verschwunden sein durch die Kriege........
Das schwierige bei mir ist folgendes........
Früher gehörte uns wohl mal das Schloss Horst in NRW bzw dieses Grundstück.....es gab auch eine Verkampsschule wo es auch heißt das es eine "VON"Verkampsschule war......das nächste ist auch das ein Baron von der Recke unsere Chronik mit nach England genommen haben soll........
Wir waren früher wohl auch Bauernadelige.......die auf dem Grundstück wo jetzt Schloss Horst steht wohnten.......es dürfte auch jeder erstgeborene Pastor werden.......früher waren wir auch katholisch.......wie soll ich das anhand der Urkunden von Standesämtern rausbekommen?
Über eine Antwort würde ich mich freuen

Verkamp Gabriele

Re: Familienname Verkamp

Beitrag von Verkamp Gabriele » 26.11.2004 22:36

Ist die Deutung des Namens richtig oder nur eine Vermutung?Lesen Sie doch bitte die Antwort die ich Herrn Pfeiffer geschrieben habe was meinen Sie dazu?

Friedhard_Pfeiffer
Stütze des Forums
Beiträge: 854
Registriert: 02.08.2005 21:07

Re: Familienname Verkamp

Beitrag von Friedhard_Pfeiffer » 26.11.2004 23:15

Sehr geehrte Frau Verkamp,
Sie werfen - scheint mir - alles durcheinander. Die Vorfahren der mütterlichen Seite aus Pommern brauchen Sie zur Entwicklung einer A h n e n tafel. Also Nr. 1 Sie selbst, 2 der Vater, 3 die Mutter, 4 - 7 die Großeltern, 8 - 15 die Urgroßeltern, 16 - 31 die Alteltern, usw.
Um die Verkamp zu verfolgen, genügt es, wenn Sie zunächst die Stammlinie verfolgen: 1 Sie selbst, 2 Ihr Vater, 4 Ihr Großvater, 8 Ihr Urgroßvater, 16 Ihr Altvater usw. Dann wird sich schon herausstellen was Dichtung und Wahrheit ist. Also erstmal wirklich sauber ermitteln, bevor Sie eventuellen Märchen auf den Leim gehen.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Verkamp Gabriele

Re: Familienname Verkamp

Beitrag von Verkamp Gabriele » 26.11.2004 23:25

Hallo Herr Pfeiffer,
nein ich werfe nix durcheinander......ich will das ganze bei beiden Seiten haben.....alle Vorfahren die von meiner Mutter Ihrer Seite kommen interressieren mich nicht.....drum könnte ich auch nie diese Vorlagen hernehmen.....
Mein´Vater seine Seite muß ich nehmen aber auch er hat wieder Eltern...die Mutter von Ihm stammt aus Pommern und deren Mur´tter auch da werde ich wohl nicht so weit kommen bei meinem Vater Seiner Seite der Väterlichen Linie ist das ja wesentlich einfache hoffe ich doch?
Aber wie bekomme ich trotzdem diese Geschichten raus?Denn erst die haben mich aúf die Ahnenforschung gebracht.....
Darf ich Sie mal Fragen was Sie so auf dieser Seite machen?Haben Sie selber Ahnenforschung gemacht?
MFG VERKAMP

Verkamp Gabriele

Re: Familienname Verkamp

Beitrag von Verkamp Gabriele » 26.11.2004 23:30

Was sind diese Views?Was heißt das?

Friedhard_Pfeiffer
Stütze des Forums
Beiträge: 854
Registriert: 02.08.2005 21:07

Re: Familienname Verkamp

Beitrag von Friedhard_Pfeiffer » 27.11.2004 13:26

Selbstverständlich habe ich einmal Ahnenforschung gemacht. Zum anderen habe ich mich dann - ausgehend vom ältest ermittelten Pfeiffer - an die rückwärtige Forschung eines Stammbaumes gemacht und sämtliche heute lebenden Pfeiffer (natürlich nur die verwandten) ermittelt. Ich denke, ich weiss, wovon ich rede. Aber bei Ihnen weiss ich nicht so genau, worauf Sie hinauswollen. View = Sicht, Ausicht, (Aus)Blick, Ansicht, Meinung. Also ein "neuhochdeutsches" Wort.
MfG
Friedhard Pfeiffer

Antworten