TNG-Installation (7) Texte / Histories

Hilfe beim Installieren und Konfigurieren von TNG
Antworten
salsa
VIP Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: 20.06.2007 21:24

TNG-Installation (7) Texte / Histories

Beitrag von salsa » 24.01.2008 00:10

TNG-Installation (7)

Hier folgt der siebte Teil einer kurzen Bedienungsanleitung für TNG-"Anfänger" bzw. TNG-Interessenten.
Hinweis: Sollten schon Fragen auftauchen, so kann man diese im TNG-Teilforum "Fragen und Antworten" stellen.

Es wird der Umgang mit Texten / Histories erläutert.
Zweckmäßigerweise druckt man sich die nachfolgende Anweisung aus und legt sie sich neben die Tastatur, um alles in Ruhe abzuarbeiten.

1. Lokaler Server (auf dem Heimcomputer)

1.1 Fotos für Texte kopieren
Im TNG-Ordner besteht ein Unterordner "histories" (wenn nicht, muß er noch erstellt werden).
Sinnvoller Weise erstellt man dort für jede Familie einen weiteren (familien-eigenen) Unterordner, um eine gewisse Ordnung zu erreichen und Fotos dieser Familie schnell wiederzufinden.
In diesen (Familien)-Ordner kopiert man alle Fotos, die diese Familie betreffen, und die man in der TNG-Anwendung in Texten verarbeiten möchte.
Beispiel:
/histories/mustermann/
Man kann hier noch eine weitere Unterteilung anlegen, so dass man auch für die (kommenden) Familien jedes Kindes einen eigenen Ordner hat.
Hinweis:
Die einzelnen Fotos sollten speichermäßig nicht zu groß sein, da sie dann in der TNG-Anwendung ebenfalls zu groß widergegeben werden. Außerdem beanspruchen sie dann sehr viel Speicherplatz.

Darüber hinaus wird empfohlen, von Fotos, die innerhalb eines Textes erscheinen sollen, eine vergrößerte (etwa 800x600 Pixel) und eine kleinere (etwa 150x100 Pixel) Ausführung zu erstellen und beide "hochzuladen".
Weshalb das so sein sollte, wird weiter unten beschrieben.
Es soll nicht verschwiegen werden, das man dies bei Verwendung von HTML auch anders lösen kann. In einem solchen Falle wird nur ein Foto benötigt, das andere wird mit Hilfe von HTML-Code verkleinert dargestellt.

Empfehlung:
Ein vorhandenes Foto wird in ein Bildbearbeitungs-Programm (z.B. IrfanView) geladen.
Dort wird die Funktion "Bildgröße bearbeiten" aufgerufen und die Bildbreite auf 800 Pixel (bzw. 150 Pixel) gesetzt. Die Bildhöhe stellt sich proportional selb(st)ständig ein.
Die Fotos werden dann mit der jeweils neuen Größe gespeichert.
Es ergibt sich dadurch eine ziemliche Verringerung des Speicherplatzes (die Fotos sind dann meist so um die 40 bis 75 KiloByte (bzw. 6-8 KiloByte) groß).

1.2 Fotos und Texte einfügen
Nun wird die TNG-Startseite im Browser aufgerufen mit :
"http://localhost/tng/" oder "http://localhost/tng/index.php"
Man gibt den Namen und Vornamen der Person ein, der man ein Foto und einen Text zuordnen möchte, und lädt damit die TNG-Personenansicht.
Man klickt dort im ersten Datenbereich auf den Link "Bearbeiten" .
In dem sich öffnenden Fenster klickt man oben auf den Link "Medium hinzufügen" .
Man sieht nun vermutlich eine Karte von GoogleMaps eingeblendet. Diese Karte wird ausgeblendet, indem man auf die Schaltfläche "Klickbare Karte ein-/ausblenden" klickt.
In dem nun sichtbaren Fenster ist bei "Medien-Kategorie" bereits der Begriff "Fotos" vorgegeben.
Man klickt auf den kleinen Pfeil und wählt "Texte" .

Im Bereich "Bilddatei" klickt man bei "Datei im Foto-Verzeichnis**:" auf "Wähle" .
Es öffnet sich ein weiteres Fenster mit Verzeichnissen oder auch einzelnen Fotos.
Man sucht das interessierende Verzeichnis und klickt auf "Öffne" .
Es werden nun alle Fotos dieses Verzeichnisses aufgelistet.
Man sucht die Person bzw. das Foto, die/das interessiert, klickt zunächst auf "Vorschau" , um nachzusehen, ob es sich um das gewünschte Foto handelt.
Es öffnet sich ein neues Fenster mit dem entsprechenden Foto.
Dies Fenster wird geschlossen.
Dann Klick auf "Wähle" .
Der Name des Fotos, mit vollständiger Pfadangabe, steht nun im Eingabefeld.

In das Eingabefeld bei "ODER" - "Haupt-Text:" gibt man nun seinen Text ein, der für diese Person vorgesehen ist (z.B. eine kurze Abhandlung über den Grundschulbesuch der Person, welche Lehrer, wieviel Schüler hatte die Klasse und die gesamte Schule, Sportunterricht, Ausflüge, Schullandheimbesuche usw.). Dann Abhandlungen über weiterführende Schulen.
Hinweis:
Man kann den vorgesehenen Text auch mit einem HTML-Editor erstellen, um innerhalb des Textes weitere Fotos der einzelnen Ereignisse zu integrieren.
Das kann man nämlich im vorgesehenen Texteingabefeld nicht so ohne Weiteres machen (siehe aber weiter unten).
Wenn der Text im HTML-Editor fertig ist, kann man ihn mit allen HTML-Tags / -Formatierungen in dieses Textfeld kopieren.
Das ist allerdings eine Vorgehensweise, die Usern vorbehalten ist, die sich mit der HTML-Programmierung auskennen.

Allerdings können auch User, die (noch) nicht mit einem HTML-Editor umgehen können, Fotos/Grafiken zwischen dem eingegebenen Text positionieren, wenn sie folgenden Code an entsprechender Stelle im Text einfügen :

<a href="histories/IhrBild .jpg"><img src="histories/IhrBild .jpg" align=left hspace=15 vspace=15 width="150" height="100" border="0" alt=" Bezeichnung des Bildes; Klick > großes Bild"></a>

Diese Code-Stelle wird einfach kopiert und an entsprechender Stelle im Text eingefügt.
Statt "IhrBild" müssen dann die entsprechenden eigenen Bildbezeichnungen eingefügt werden.
Auf diese Weise hat man wenigstens ein oder mehrere Fotos integriert.
Ebenso - wie gesagt - läßt sich auch der Text formatieren (andere Schiftart, andere Schriftgröße, andere Schriftfarbe, Absätze, Tabellen usw), wenn man mit HTML umgehen kann.

Hinweis:
Der vorgenannte Text erscheint nicht auf der Personenseite.
Erst wenn man dort auf das Vorschaubild oder den Link klickt, öffnet sich eine neue Seite "Medium bearbeiten" .
Dort sieht man dann den Text und die evtl. integrierten Fotos.

Klickt man dabei auf eines der im Text befindlichen, kleinen Fotos, öffnet sich ein PupUp-Bild mit der vergrößerten Ansicht des kleinen Fotos.
Wer darauf verzichten möchte, läßt die Stelle
href="histories/IhrBild.jpg"
im o.a. Code weg und löscht den Text
Bezeichnung des Bildes; Klick > großes Bild heraus.

Im Bereich "Vorschaubild" erfolgt ein Klick in den Kreis vor "Aus dem Original erstellen" . Dieses kleine Bild erscheint später auf der Personenseite im Bereich "Texte" als Vorschaufoto.
Im nächsten Eingabefeld "Titel:" wird nun ein kurzer Hinweis in der Art "Schulbesuch " o.ä. eingetippt. Dieser Titel erscheint später auf der Personenseite im Bereich "Texte" .
Im nächsten Eingabefeld "Beschreibung:" kann man den Text statt im Eingabefeld bei "ODER" - "Haupt-Text:" (siehe oben) eingeben (nicht in beiden Feldern; also entweder oben oder unten).
Das bewirkt, dass dieser Text bereits auf der Personenseite voll angezeigt wird.
Hier gilt dann das Gleiche wie vor beschrieben, wenn man auf ein kleines Foto im Text klickt.

Man kann das machen, wenn dieser Text relativ kurz ist.
Wenn er lang und mit vielen Bildern versehen ist, würde er in dieser Weise, sowie bei mehreren Ereignis-Texten, sehr viel Platz auf der Personenseite belegen.

Empfehlung:
Bei langen Texten besser Verwendung des Eingabefeldes oben bei
"ODER" - "Haupt-Text:" .

Die folgenden Eingabefelder kann man nach Belieben ausfüllen aber auch zunächst frei lassen.
Die Felder "Geographische Breite" , "Geographische Länge" und "Zoomstufe" kann man bereits ausfüllen, wenn GoogleMaps bereits integriert, d.h. ein Aktivierungsschlüssel bereits vorhanden ist.
Doch dazu erfolgen in einem späteren Beitrag Hinweise.

In dem Kästchen bei "In neuem Fenster öffnen" wird durch Klick in jedem Falle ein Häkchen gesetzt.
In die Eingabefelder bei "Bestehende Verknüpfung:" kann man kurze Hinweise eingeben, die später erscheinen, wenn man in der Personenansicht mit dem Mauszeiger über eines der Vorschaufotos im Bereich "Texte" gleitet, und die für diese spezielle Person gelten sollen.
Die Schaltfläche "Weitere Verknüpfungen hinzufügen" wird benötigt, wenn es sich um einen Text handelt, der für mehrere Personen zutrifft, z.B. beim Schulbesuch mehrerer Geschwister in dieser Schule. Dann erscheint bei allen Geschwistern dieser Text.

Alle anderen Eingabefelder bleiben zunächst mal frei.
Klick unten auf "Speichern" .
Klick oben rechts auf das kleine Kreuzchen, so das man wieder auf der TNG-Personenseite landet.
Klick auf die Taste F5.
Schon sieht man unten im Bereich "Texte" ein Vorschaufoto und daneben einen Hinweis auf den Text. Ein Klick darauf öffnet die Textseite.
Klickt man in dieser Ansicht auf den Link "Medium bearbeiten" , landet man wieder in der Bearbeitungsansicht des Textes.

Hier wird es künftig eine Erweiterung geben, in der Form, dass man das Foto bereits im vergrößerten Format zu sehen bekommt, wenn man mit dem Mauszeiger über das kleine Vorschau-Foto fährt (ab TNG-Version 6.2.0).


Das soll zunächst einmal für den 7. Teil der TNG-Installation reichen.

2. Webserver (beim Provider)

Auf dem Webserver läuft es ähnlich ab, wie auf dem Lokalserver.
Man erstellt die einzelnen Familien-Ordner im Ordner "histories" und lädt die Fotos hoch.

Alle folgenden Schritte werden so durchgeführt, wie unter Ziffer 1. beschrieben.

Hinweis:
Urheberrechte und Copyright liegen ausschließlich beim Verfasser.
Siehe dazu auch die Hinweis unter "Nutzungsbedingungen" des
Greve-Forums unter "Bitte beachten!"


salsa

Antworten