die Groben

Suche zu Vorfahren.
Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1420
Registriert: 25.12.2002 15:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 05.02.2007 20:29

Es könnte sich hierbei um einen < seitengedrehten Schild>, und in der Helmzier leicht veränderten "Abklatsch" des
Wappen derer "von Weix" handeln.
Einfach noch die Farben gewechselt...fertig.
Ein sehr beliebter "Spaß" der Fälscher.
Alter Siebmacher II.Sup. , Seite 27 :?: :roll:

http://www.wappen-billet.de/forum/WEIX.jpg
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

PEER
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 30.01.2005 18:43

hm...

Beitrag von PEER » 05.02.2007 21:32

....habe das Wappen "Groben" gefunden im Amorial general von Rietstap, Band 3, Tafel XCVIII, siehe Link:
http://www.gemeinschaft-wappenfuehrende ... php?t=1587

Gruß
PEER Bild

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1420
Registriert: 25.12.2002 15:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 05.02.2007 22:19

Damit hat sich meine Vermutung als falsch erwiesen :!:
Sorry :oops:

Dafür hier die Blasonierung
zum Wappen "Groben" aus dem "Armorial Gènèral",
welches PEER dankenswerterweise gefunden hat :

Groben - Bàle.
Partie: au 1 d'arg. à deux facesd'azur; au 2 de gu.plein
C.;deux prob.coupèes, àdextre d'arg.sur azur, l'embouchure d'azur, à sen.d'arg. sur gu., l'embouchurede gu.; ou, deuxprob. d'arg., ornèeschacuneà l'ext. de trois touffesde plumes de coq de sa., dont une dans l'embouchure.
L.; à dextre d'arg.et d'azur, à sen. d'arg.et de gu.
:lol:
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Gast

hm...

Beitrag von Gast » 05.02.2007 22:51

Und da einige des Französischen nicht mächtig sind, hier das Wappen aus dem Rietstap in Farbe. (einfach nur nach unten scrollen. :wink: )

http://www.gemeinschaft-wappenfuehrende ... php?t=1587

Gruß

Alois

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1420
Registriert: 25.12.2002 15:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

schmunzel

Beitrag von Claus J.Billet » 06.02.2007 13:55

@ Herr Lenz :lol:

..ein jeglicher kann sich irren, nicht nur ich :!: :oops:
Es nützt wenig nur nach den Namen zu suchen.
Hier ist jeweils auch ein Abgleich zu treffen.

Nur mal zum Beispiel:
Alten Siebmacher Band 1, Tafel 168 =Sächsische :?:
http://www.wappen-billet.de/forum/vGRÖBEN.jpg

Was jedoch die lobenswerten Bemühungen von PEER in keiner Weise schmälern soll :!:
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
Thomas_Buchal
VIP Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 17.12.2005 23:16
Wohnort: Staßfurt / Seesen
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas_Buchal » 06.02.2007 15:53

Hallo Claus!

Irgendwie verstehe ich jetzt dein Posting nicht richtig. :oops:
Oder soll es lediglich auch meine Meinung ausdrücken:

Egal wieviele Wappen v. Gröben, Gröben, Groben, Grobe, Grebner, Gräbner, u.s.w. man findet.
Es muss immer an Hand von Ahnenforschung nachgewiesen werden mit den Nachkommen der Führungsberechtigten eines namensgleich (o. ähnlichen) gefundenen Wappens in direkter (männlicher) Linie verwandt zu sein!

MfG
Thomas
WM.d.GwF

Gast

Re: schmunzel

Beitrag von Gast » 06.02.2007 16:02

Claus J.Billet hat geschrieben: Es nützt wenig nur nach den Namen zu suchen.
Hier ist jeweils auch ein Abgleich zu treffen.
@ Herr Billet,

aber Abgleich und Namen gehen dabei Hand in Hand.

Gruß

A.Lenz

PEER
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 30.01.2005 18:43

Re: schmunzel

Beitrag von PEER » 06.02.2007 16:38

....habe natürlich diesen Abgleich gemacht....und habe sofort den gebratenen Hünerschenkel erkannt, kombiniere; hier hat der Koch aus dem Wienerwald seine Hand im Spiel gehabt. :lol:
Das Wappen "Gröben" aus dem genannten Alten Siebmacher, Band 1, Tafel 168
Bild

Gruß
PEER Bild
PS: dazu gibt es noch zehn weitere Wappen "Gröben" im Siebmacher, siehe Link: http://www.gemeinschaft-wappenfuehrende ... php?t=1587

Heiderose
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 01.02.2007 18:01
Wohnort: 09474 Crottendorf
Kontaktdaten:

Re: schmunzel

Beitrag von Heiderose » 07.02.2007 17:53

[quote="PEER"]....habe natürlich diesen Abgleich gemacht....und habe sofort den gebratenen Hünerschenkel erkannt,...
Der Vergleich ist nicht schlecht. Von den letzten 6 Generationen der Gräbner waren 4 gelernte Fleischhauer und dann Bäckermeister. Daher heißt es intern in der Familie - die Gräbner können noch heute keinenKuchen backen. Von daher würde der Hähnchenschenkel gut passen, aber es ist nicht das richtige Wappen. Mit Gruß Heidi (Heiderose)

Gast

Re: schmunzel

Beitrag von Gast » 07.02.2007 18:30

Hallo Heiderose,

mich würde nach wie vor interessieren, warum eine Familie Gräbner das Wappen Groben führt. Wie war den die Schreibweise des Familiennamens deines ältest ermittelten Vorfahren?

Ebenfalls wichtig, wann in etwa und wo geboren?

Gruß

Alois

Antworten