Bumann

Suche zu Vorfahren.
Benutzeravatar
eiche
VIP Mitglied
Beiträge: 228
Registriert: 19.12.2004 16:58

Bumann

Beitrag von eiche » 11.01.2005 13:43

Liebe Forenmitglieder,
meine Tochter möchte gerne alles über den Namen Bumann (ohne h) wissen, wer kann hier helfen? Auch soll ein Wappen existieren. Der Wappenträger kommt aus dem Raum Escheburg (Ratzeburg, Mölln).
Danke
Peter
Wenn die Klugen immer nachgeben, würden die Dummen eines Tages die Welt regieren!

Friedhard_Pfeiffer
Stütze des Forums
Beiträge: 853
Registriert: 02.08.2005 21:07

Re: Bumann

Beitrag von Friedhard_Pfeiffer » 11.01.2005 15:27

Hallo,
es gibt im Siebmacher 2 Wappen "Bumann", jedoch aus Zürich (1495 und 1649).
Bu(h)mann - niederdeutsch - = oberdeutsch Baumann, also ein Ackerbauer, Ackersmann.
MfG
Friedhard Pfeiffer

Benutzeravatar
hikeba
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 23.10.2004 09:28
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Bumann

Beitrag von hikeba » 11.01.2005 15:54

Lt. www.duden.de :

Niederdeutsche Entsprechungen des hochdeutschen Familiennamens Baumann --> weit verbreiteter Familienname, der auf mhd. būman >Ackermann, Bauer, Pächter eines Bauerngutes< zurückgeht.

Fridr. der Pauman ist a. 1338 in Regensburg bezeugt.

Quelle: Duden: Familiennamen - Herkunft und Bedeutung. Von Rosa Kohlheim und Volker Kohlheim. Mannheim, Leipzig, Wien, Zürich: Dudenverlag 2000.

Viele Grüsse aus Wuppertal

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7004
Registriert: 25.12.2002 15:29

Re: Bumann

Beitrag von Irmgard » 12.01.2005 17:06

Hallo Peter,

die Wahrscheinlichkeit spricht für die vorangegangene Deutung und wenn es Deiner Tochter so genügt, dann lies nicht weiter...

Bu-mann ist eine verkürzte, abgewandelte Form - nur wovon verkürzt und abgewandelt ? Bouman? Bowman? Burman? Borman?

Ein Baumann ist ein Kolonist (Landkultivierer, frei oder unfrei) -
ein Burman ist ein Siedlungsgenosse im Haus oder Ort; siehe: burschap = Nachbarschaft.
Burmeister ist ein Finanzverwalter ...
oder wie sieht es mit Bormann aus? Bormann= der Mann vom Brunnen (Born)

usw...

schönen Gruß.. Irmgard
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Benutzeravatar
Hendrik_Kutzke
Stütze des Forums
Beiträge: 1121
Registriert: 08.04.2004 11:04

Re: Bumann von Bu(w)(e)mann

Beitrag von Hendrik_Kutzke » 13.01.2005 19:38

Moin Irmgard,

---schnipp---schnipp---schnipp---
Bu-mann ist eine verkürzte, abgewandelte Form - nur wovon verkürzt und abgewandelt ? Bouman? Bowman? Burman? Borman?
---schnipp---schnipp---schnipp---

Wenn Du Bu-mann als verkürzte, abgewandelte Form ansiehst, dann ist es von Bu(we)-mann "verkürzt", auch Bo(we)-mann.
Die Bedeutungen sind:
a) Bauer
b) Ackerbürger
c) Bewohner
d) Bauarbeiter

(niederdt.) Bu- = Buwe- = (hochdt.) Bau-

Für a) und b) gilt die von Volker Hilgenbach gebrachte Ableitung laut Duden:
Familiennamen - Herkunft und Bedeutung:

Niederdeutsche Entsprechungen des hochdeutschen Familiennamens Baumann --> weit verbreiteter Familienname, der auf mhd. būman >Ackermann, Bauer, Pächter eines Bauerngutes< zurückgeht.

Witzigerweise [?] (und damit fälschlicherweise) gibt der Duden als Quelle Pauman ist a. 1338 in Regensburg bezeugt.
Regensburg ist nach meinem Geschmack (liegt südlich der Benrather Linie) nicht [!] Niederdeutsch J.

Bu-meister ist nicht mit Bu-mann gleich zu setzen und ist auch nicht ausschließlich Finanzverwalter, sondern ein Vorsteher eines größeren wirtschaftlichen Gutes.

---schnipp---schnipp---schnipp---
oder wie sieht es mit Bormann aus? Bormann= der Mann vom Brunnen (Born)
---schnipp---schnipp---schnipp---

Bor- ist auch eine Variante von Bu = Bau hat aber nichts mit Born- = Brunnen zu tun.

Hendrik Kutzke

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7004
Registriert: 25.12.2002 15:29

Re: Bumann

Beitrag von Irmgard » 14.01.2005 13:42

Hi Hendrik,

Quelle Karstem Rudorf:
Bormann, Borneman

mittelnorddeutscher Wohnname "born" = "Brunnen" , für einen, der an einem Brunnen wohnt

Borneman (um 1293), Borman (um 1466)

Bor würde ich nicht verallgemeinernd mit Bu gleichsetzen.
Aber ich sagte ja zu Beginn : wenn es der Tochter genügt, ist die Deutung des Duden die Wahrscheinlichste.

bis denn.. Irmgard

Übrigens: an die Daten vor 2000 kommst Du, wenn Du die Festplatte in einen neueren Rechner einbaust :-)
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Benutzeravatar
Hendrik_Kutzke
Stütze des Forums
Beiträge: 1121
Registriert: 08.04.2004 11:04

Re: Bormann nicht Bumann

Beitrag von Hendrik_Kutzke » 14.01.2005 13:57

Moin Irmgard,

<Bor würde ich nicht verallgemeinernd mit Bu gleichsetzen.
Sind wir uns wieder mal einig!

Der Tipp mit dem Kartenausbau ist gut nur leider ist der alte Rechner noch ein 386er.

Viele Grüße
Hendrik

Benutzeravatar
Hendrik_Kutzke
Stütze des Forums
Beiträge: 1121
Registriert: 08.04.2004 11:04

Re: Bumann = Buhmann

Beitrag von Hendrik_Kutzke » 14.01.2005 14:00

Moin Peter,

---schnipp---schnipp---schnipp---
meine Tochter möchte gerne alles über den Namen Bumann (ohne h) wissen, ...
---schnipp---schnipp---schnipp---

hmm ... eine scharfe Trennung zwischen BUMANN und BUHMANN gibt es gar nicht!
Höchsten in dem man sagt: BUHMANN ist die hochdeutsche Form von der plattdeutschen Form BUMANN.

Hendrik Kutzke

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7004
Registriert: 25.12.2002 15:29

Re: Bumann

Beitrag von Irmgard » 14.01.2005 17:41

öhem - ich dachte Peter hätte das spaßig gemeint : eben nur ein Bumann - kein Buhmann seiner Tochter *ggg

Hendrik, Dir kann geholfen werden.. sorry, Deinem PC - nur bei einem 286er hättest Du Porbleme.

Da ich aber nicht so gut im erklären bin, schau hier mal :

archiv.tu-chemnitz.de/pub/1999/0019/data/y2k.html

oder hier:
www.uni-leipzig.de/j2000.htm

und für Fragen und Antworten:
http://www.paules-pc-forum.de/

das Forum wäre vieleicht auch was für Friedhard´s Spezialprogramm..

schönes Wochenende.. Irmgard
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Benutzeravatar
eiche
VIP Mitglied
Beiträge: 228
Registriert: 19.12.2004 16:58

Re: Bumann

Beitrag von eiche » 14.01.2005 18:07

HI "Irmchen",
hat bestimmt noch nie einer zu dir gesagt, oder? Kommst du aus Sachsen?
Ich habe jetzt genug von Bumann. Es ist mir schon zu viel, dass der mit meiner Tochter rummachen darf!!!
Gruß Peter
Wenn die Klugen immer nachgeben, würden die Dummen eines Tages die Welt regieren!

Antworten