Jan

Wer möchte, kann sich hier gerne kurz vorstellen und z.B. etwas zu seinem Forschungsgebiet schreiben.
Antworten
Jantepunkt
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 29.09.2010 18:08
Wohnort: Kreis Gütersloh

Jan

Beitrag von Jantepunkt » 29.09.2010 18:20

Dann will ich mich hier auch mal vorstellen ;-)

Ich heiße Jan Tammoschath und komme aus dem Kreis Gütersloh.
Bin 23 Jahre alt und habe mich schon häufig gefragt, woher mein Nachname kommt.
Die meisten Leute fragen mich immer verwundert, woher denn der Name kommen würde und ich kann ihnen dann leider nie etwas dazu sagen.
Deshalb habe ich schon ein wenig angefangen zu forschen.
Allerdings bin ich noch nicht sehr weit gekommen und weiß auch nicht, ob das Gefundene der Richtigkeit entspricht.
Ich hoffe hier noch ein paar interessante Daten zu finden.
Vielleicht finde ich ja auch den Einen oder Anderen, der mir weiter helfen kann.

gruß
Jan

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1837
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas » 03.10.2010 07:57

Herzlich willkommen Jan,

ich hoffe, Du wirst Dich hier bei uns wohl fühlen und viele wertvolle Infos erhalten können.
Viele Grüße
Thomas

Tymberwolf
VIP Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 11.01.2007 18:42

Re: Jan

Beitrag von Tymberwolf » 03.10.2010 19:13

Jantepunkt hat geschrieben:... habe mich schon häufig gefragt, woher mein Nachname kommt.
Die meisten Leute fragen mich immer verwundert, woher denn der Name kommen würde und ich kann ihnen dann leider nie etwas dazu sagen.
Deshalb habe ich schon ein wenig angefangen zu forschen.
Allerdings bin ich noch nicht sehr weit gekommen und weiß auch nicht, ob das Gefundene der Richtigkeit entspricht.
vielleicht berichtest du uns mal woher deine Leute kommen?
Z.B. aus Ostpreußen usw., und was du sonst noch in Erfahrung bringen konntest.

Tymberwolf

Jantepunkt
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 29.09.2010 18:08
Wohnort: Kreis Gütersloh

Beitrag von Jantepunkt » 04.10.2010 22:27

Hey!

Danke fürs willkommen heißen.

Dann will ich euch mal berichten:

Ich habe bis jetzt heraus gefunden, dass der name Tammo aus dem Skandinavischen Raum kommt und so viel bedeutet wie "der tiefe Denker/der tief denkende".

Schath scheint eine ableitung von Schauska zu sein.Habe mal ein Mädel getroffen, welches Tammoschat hieß.Ohne H am Ende.Diese konnte mir allerdings auch nicht sehr viel weiter helfen, außer, dass ihr Opa Tammoschauska hieß.
Daraufhin habe ich weiter recherchiert und heruasgefunden, dass Schauska die ableitung von Schauschka sein könnte.
Schauschka wiederrum ist eine Hurritische Göttin "hurritisch: SCHAUSCHKA"/"Auch die hurritische Göttin Schauschka wird oft mit Ischtar gleichgesetzt."

Ischtar:Ištar (auch Ischtar, Eschtar; akkadisch Eštar, MUŠ, Ištar; Nebenform westsemitisch Išḫara, neuassyrisch Ištar-Aššuritu) war eine mesopotamische Himmelsgöttin und wurde in ihren Nebenformen auch als Göttin der Liebe, des Krieges und der Fruchtbarkeit verehrt. Sie verkörperte den Planeten Venus. Die namentliche Pluralform "ištaratu" galt als Begriff der "Weiblichkeit".

Dann hab ich mir gedacht..moment..so weit auseinander..Skandinavien und der Kurdische Raum?...
Dann bin ich darauf gestoßen, dass es ca. 7 vor Christus eine Völkerwanderung vom Skandinavischen Raum in den Kurdischen Raum gegeben haben soll.
Das lässt sich allerdings nicht zu 100 Prozent nachweisen.
Jetzt weiß ich nicht, ob ich da auf der richtigen Färte bin.

Achja..Meine Quellen sind:

http://www.pflanzenweg.de/html/griechis ... er_o-.html

http://azadiyakurdistan.yooco.de/p.kurd ... ichte.html

http://de.wikipedia.org/wiki/I%C5%A1tar

Danke für euer Interesse.
Is aber auch ein echt seltsamer Name...oder? :-P

Achja..Zu meiner Familiengeschichte weiß ich leider nicht sehr viel.Hatte nie wirklich die Chance meine Großeltern zu fragen und mein Vater interessiert sich nicht für sowas, was ich sehr schade finde.
Allerdings meinte mein Onkel, dass wir aus dem polnisch-Tschechischen Raum kommen würden, was ich allerdings nicht nachweisen kann.Den Namen Tammoschath habe ich in der Form nur in Deutschland gefunden und die Personen, die diesen Namen tragen, kommen alle aus meinem näheren Familienkreis.
Tammoschat`s gibt es auch nicht viele.Scheint ein relativ "neuer" Name zu sein.
Vielleicht durch Einwanderung nach dem Krieg aus dem Russischen, Polnischen, Tschechischen(Östlichen Raum) eingedeutscht?...

Tymberwolf
VIP Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 11.01.2007 18:42

Beitrag von Tymberwolf » 05.10.2010 18:13

Jantepunkt hat geschrieben: Is aber auch ein echt seltsamer Name...oder? :-P
überhaupt nicht!

Moin Jan,

es ist schon interessant was man alles zu einem Namen finden kann. :-)
Du solltest bedenken, dass FN noch nicht so alt sind, um in der Zeit vor Christus fündig zu werden. Erst im 15. Jahrhundert kann man von einer durchgreifenden Verwendung von Familiennamen sprechen.

Nun zu deinem FN Tammoschath/ Tummoschath.
Seltsam ist der Namen nicht und er ist auch relativ einfach zu deuten.
Tammos oder Tummos (sch = sz = ß = s) steht für einen PN, wahrscheinlich für Thomas, aber auch ein anderer PN wäre denkbar.
Die Endung lautet
at(h), at = patronymischen Suffix und steht für „Sohn des ..., Nachfahre von ..., …“.

Soweit die Theorie. In der Praxis kann es auch ein wenig anders sein, dazu braucht man aber ein umfangreiches Wissen über die Geschichte der Familie.

Tymberwolf

Antworten