WEITHAS - Mannis Fernkurs Teil 1

Namen, die auf charakteristischen Merkmalen des ersten Namensträgers beruhen, sowie Neck-, Spitz- oder Scheltname, die zum Familiennamen wurden.
Beantwortete Beiträge werden auch im Namenlexikon verlinkt.
Antworten
Gast

Beitrag von Gast »

Hi Irmgard,
  • zu Fluss Weida:
    ein Fluss in Ostthüringen, der durch die Stadt Weida fließt, siehe: Weida (Fluss).
hierzu wollte ich erst später was schreiben, wenn denn die Richtung richtig íst

:roll:

Manni nach 3 Jägermeister
Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7013
Registriert: 25.12.2002 15:29

Beitrag von Irmgard »

achsooo .. naja Manni, da war ich wieder zu flott .. höre ja auch schon wieder Maffay.. MIT DIR..*g

dann hätt´ich da noch was.. weid(lich)/ weiden im Sinne von schön(genießen), stattlich(Ritter); ansehlich (Augenweide)..
------------------------------------------------

"früher ..später.. jeden Tag etwas näher"... singt Maffay :lol:
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!
Benutzeravatar
Hendrik_Kutzke
Stütze des Forums
Beiträge: 1124
Registriert: 08.04.2004 11:04

Re: WEIDHAAS, WEYTHASE

Beitrag von Hendrik_Kutzke »

Manni hat geschrieben:WEIDHAAS/ WEIDHASE/ WEITHAS/ WEITHASE
Hendrik jetzt mußt du helfen..
Bin ich auf der richtigen Fährte?
Moin Manni,

du bist auf der richtigen Fährte, kann ich sagen, obwohl ich das Ergebnis auch noch nicht kenne :)

Ich meine, wir können den Teilbereich Vorkommen/ Herkunft insoweit abkürzen, in dem wir uns darauf verständigen, dass wir den FN WEIDHAAS/ WEIDHASE/ WEITHAS/ WEITHAS(E) u.ä. im Bereich Vogtland bzw. Thüringen betrachten.

Die anderen Vorkommen, und es gibt sie, z.B. in den Niederlanden, sind sicher aus einer anderen Quelle motiviert und nicht Gegenstand unserer (Entschuldigung) DEINER Untersuchung.

Zum Stichwort 'Vorkommen Vogtland':
Das Vorkommen des FN dürfte etwas größer sein als der Bereich des Vogtlandes, sicherlich gibt/gab es den Namen auch in Böhmen, in Teilen Bayerns, Thüringen, Sachsen und der Name ist sicher auch in Österreich zu finden. Das ergibt sich allein aus den geschichtlichen Hintergründen, die wir nicht näher beleuchten müssen.

Vielleicht solltest du nun rangehen und den Namen selbst auf den Prüfstand legen.
3.) Wie ist er zu lesen?
A.) Silbenaufteilung
WEIT-HAS? Oder WEI-THAS?
B.) Welchen Namen betrachten wir? Alle Varianten? Haben alle Varianten dieselbe Wurzel?
Die von Frau Bruscha als älteste Form im Vogtland/Schleiz genannte Form ist
WEYTHASE
WEYT-HASE, oder WEY-(T)HAS(E)?
(Ich zucke jetzt schon, wenn Irmgard - via "Kugel",- die konfuse Definition über Wey und Weggen findet) :roll:

Herzlich
Hendrik

PS: Es gibt nur EIN gutes Namenbuch für wenig Geld:
Namenkunde, Vor- und Familiennamen im deutschen Sprachgebiet von Konrad Kunze
Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7013
Registriert: 25.12.2002 15:29

Re: WEIDHAAS, WEYTHASE

Beitrag von Irmgard »

(Ich zucke jetzt schon, wenn Irmgard - via "Kugel",- die konfuse Definition über Wey und Weggen findet) Rolling Eyes

ich heb nicht alles auf, was ich finde.. freu dich also nicht zu früh auf´s Zucken! :lol:
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!
Benutzeravatar
Hendrik_Kutzke
Stütze des Forums
Beiträge: 1124
Registriert: 08.04.2004 11:04

Re: WEIDHAAS, WEYTHASE

Beitrag von Hendrik_Kutzke »

Irmgard hat geschrieben: ich heb nicht alles auf, was ich finde.. freu dich also nicht zu früh auf´s Zucken! :lol:
Zucken bereitet Schmerzen, von Freude kann keine Rede sein :)
darf ich also von seine schmerzfreien Woche ausgehen?
:wink:

Hendrik
Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7013
Registriert: 25.12.2002 15:29

Re: WEIDHAAS, WEYTHASE

Beitrag von Irmgard »

niiiiiie - bei mir doch nicht!

frei nach dem Motto : quäle mich, bitte, bitte ....


;-) NEIN NEIN NEIN !
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!
Benutzeravatar
Hendrik_Kutzke
Stütze des Forums
Beiträge: 1124
Registriert: 08.04.2004 11:04

Re: WEIDHAAS, WEYTHASE

Beitrag von Hendrik_Kutzke »

Freud läßt grüßen? :lol:
Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7013
Registriert: 25.12.2002 15:29

Re: WEIDHAAS, WEYTHASE

Beitrag von Irmgard »

Wey = weh ;-)

weymouth = Wehmut
Benutzeravatar
Hendrik_Kutzke
Stütze des Forums
Beiträge: 1124
Registriert: 08.04.2004 11:04

Singular: o wei, Plural:o wei(h)(a)s

Beitrag von Hendrik_Kutzke »

'O wei, o wei,' schrie der Herr Schulz, 'nimm mich gefangen, ich ergeb mich, ich ergeb mich!
(Q.. Die sieben Schwaben)
irma

Singular: o wei, Plural:o wei(h)(a)s

Beitrag von irma »

hattest du eine Umweihe?

ich komme...
Antworten