KRUMHOLZ (... ein Anfang)

Namen, die auf charakteristischen Merkmalen des ersten Namensträgers beruhen, sowie Neck-, Spitz- oder Scheltname, die zum Familiennamen wurden.
Beantwortete Beiträge werden auch im Namenlexikon verlinkt.
Benutzeravatar
Hendrik_Kutzke
Stütze des Forums
Beiträge: 1122
Registriert: 08.04.2004 11:04

KRUMHOLZ (... ein Anfang)

Beitrag von Hendrik_Kutzke » 19.01.2006 12:27

Irmgard, ist das nun eine "Komposition" oder ein "Märchen"? :-)

Hendrik

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7001
Registriert: 25.12.2002 15:29

KRUMHOLZ (... ein Anfang)

Beitrag von Irmgard » 19.01.2006 12:36

die Einschätzung überlasse ich dem jeweiligen geneigten Leser !

..huch, schon wieder ein gerundeter.. Stellt sich sofort die Frage nach dem kratzbuckelnden Untertan : auch ein Krum(m)(ert) aus dem rechten Holz geschnitzt?

;-)
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Antworten