PeterGeorgAnton's HP gestalten

Tipps und Infos rund um den PC und die Software für Genealogen und Heraldiker.
PeterGeorgAnton
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 26.11.2005 18:01
Wohnort: 85354 Freising
Kontaktdaten:

Beitrag von PeterGeorgAnton » 08.12.2005 07:28

Lieber Manni,
danke für Deine Tipps.
ich habe jetzt mehrere Tage recherchiert, welche Werkzeuge ich für die Erstellung meiner neuen Homepage www.peter-esterl.de [55]verwende. Von den verschiedensten Seiten wurden folgende Vorschläge gebracht:
Netobjekts Fusion
SELFHTML
Frontpage
Dr. Web
Nvu-HTML-Editor 0.50
Scribe2
Phase5
Weaverslave
2F-CMS
Cportal2
PragmaMx
PHP-Nuke
Ich habe mich für PHP-Nuke entschieden! Warum? - Mein Nachbar hat damit im letzten Jahr eine Homepage erstellt!
Ich bin froh, dass nun endlich diese Entscheidung getroffen ist. [266]

Beste Grüße Peter
Zuletzt geändert von PeterGeorgAnton am 26.01.2006 18:56, insgesamt 1-mal geändert.
Nicht vergessen:
Das eigentliche Ziel ist die Erweiterung der Ahnentafel Esterl, Hannes, Weindl, Anzinger und Burg und nicht die Erstellung der Homepage!

PeterGeorgAnton
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 26.11.2005 18:01
Wohnort: 85354 Freising
Kontaktdaten:

Beitrag von PeterGeorgAnton » 09.12.2005 20:44

Lieber Manni,
das war war ein schweres Stück Arbeit. Jetzt ist es geschafft! Das Programm PHP-Nuke ist installiert. Es war noch nie so schwierig, ein Programm zu installieren, wie dieses Mal. Ich hoffe stark, dass ich meinem Ziel näher gekommen bin und aus meiner Seite
www.peter-esterl.de in [79] unserem Raum eine interessante Ahnenforschungshomepage gestalten kann. [313].
Gruß
Peter
Nicht vergessen:
Das eigentliche Ziel ist die Erweiterung der Ahnentafel Esterl, Hannes, Weindl, Anzinger und Burg und nicht die Erstellung der Homepage!

PeterGeorgAnton
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 26.11.2005 18:01
Wohnort: 85354 Freising
Kontaktdaten:

Beitrag von PeterGeorgAnton » 12.12.2005 10:26

Lieber Manni,
habe mit php-nuke etwas rumexperimentiert. Im Grunde genommen stochere ich aber immer noch etwas im Nebel rum. Es ist äußerst aufwändig, die im Netz verstreuten "Tipps, Hinweise und Anleitungen" zu finden. Man denkt, man hat etwas gefunden - aber leider wars wieder mal nicht das richtige Stichwort.[340]
Ich habe mir dann überlegt, ob es nicht ein Kompendium gibt. Ich bin dabei auf "php.nuke für Anfänger" gestossen. Das hat in der Amazon Kundenbewertung aber ein grauenhaftes Ergebnis. Der "Profikurs php-nuke" hat eine ausgezeichnete Kundenbewertung. Den habe ich mir heute bestellt. Das wird mich sicher wieder einen großen Schritt zu meinem Zwischenziel, eine neue HP www.peter-esterl.de zu erstellen, weiter bringen.[92]
Gruß
Peter
Nicht vergessen:
Das eigentliche Ziel ist die Erweiterung der Ahnentafel Esterl, Hannes, Weindl, Anzinger und Burg und nicht die Erstellung der Homepage!

Benutzeravatar
Johannes_Rudloff
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 11.12.2005 21:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Johannes_Rudloff » 12.12.2005 11:08

Die Seite wird bei mir (Firefox) zerhackt angezeigt.
Ansonsten: http://validator.w3.org/check?uri=http% ... terl.de%2F

Es wäre gut, wenn du gleich konsequent XHTML schreibst. Der Validator (siehe Link) ist dein Freund :).

PeterGeorgAnton
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 26.11.2005 18:01
Wohnort: 85354 Freising
Kontaktdaten:

Beitrag von PeterGeorgAnton » 15.12.2005 11:01

Das glaub ich schon, die Seite www.peter-esterl.de [121] ist, wie auf der Startseite vermerkt, nur ein " Provisorium", bei t-online mit dem home-page-Asistenten schnell erstellt. Ich werde eine eigene hp gestalten, aber das dauert natürlich etwas; noch dazu, wenn man absoluter Laie ist.
Peter
Nicht vergessen:
Das eigentliche Ziel ist die Erweiterung der Ahnentafel Esterl, Hannes, Weindl, Anzinger und Burg und nicht die Erstellung der Homepage!

PeterGeorgAnton
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 26.11.2005 18:01
Wohnort: 85354 Freising
Kontaktdaten:

Zwischenbericht über HP-Erstellung

Beitrag von PeterGeorgAnton » 21.12.2005 00:04

Lieber Manni,
Du wolltest, dass ich Dich auf dem Laufenden halte. Ich habe php-nuke 7.5 ausgewählt und bastle mit dem "Apache-server" an einer Präsentation. Momentan erwarte ich auf "jeden Tag" das neue Programm Familienstammbaum 2006. Mal sehen, was das Neues bringt. Dann kommt m. E. das momentan schwierigste Problem: Wie bekomme ich die tollen Auswertungen von Familienstammmbaum 2006 auf meine HP-Seiten? Du hast mir schon das PhpGedview empfohlen. Das wird schon werden! Habe mittlerweile Probleme gemeistert, die ich für äußerst schwierig gehalten habe; nun aber keine Probleme mehr darstellen.
Also mit Geduld und Beharrlichkeit wirds schon gehen. Meine provisorische Seite www.peter-esterl.de [140] habe ich um die umfangreiche Ahnenliste der Ostermeiers erweitert.

Gruß Peter
Nicht vergessen:
Das eigentliche Ziel ist die Erweiterung der Ahnentafel Esterl, Hannes, Weindl, Anzinger und Burg und nicht die Erstellung der Homepage!

PeterGeorgAnton
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 26.11.2005 18:01
Wohnort: 85354 Freising
Kontaktdaten:

Zwischenbericht über HP-Erstellung

Beitrag von PeterGeorgAnton » 22.12.2005 00:26

Lieber Johannes,
habe leider vorerst nur eine neue Zwischenlösung anzubieten. Hier sind aber die Vorfahrenbeziehungen über 10 Generationen schön zu verfolgen (enthalten sind alle meine Esterl-Ahnen). http://familytreemaker.genealogy.com/us ... index.html . Diese Seite ist im übrigen auch über meine andere provisorische homepage [150] www.peter-esterl.de erreichbar. Die Entwicklung der geplanten hompage geht sehr zäh.

Gruß Peter
Nicht vergessen:
Das eigentliche Ziel ist die Erweiterung der Ahnentafel Esterl, Hannes, Weindl, Anzinger und Burg und nicht die Erstellung der Homepage!

PeterGeorgAnton
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 26.11.2005 18:01
Wohnort: 85354 Freising
Kontaktdaten:

Zwischenbericht über HP-Erstellung

Beitrag von PeterGeorgAnton » 19.01.2006 23:43

Hallo lieber Manni,

nicht zuletzt auch Dank Deiner Hilfe Hilfe bin ich mit meiner eigenen HP schon sehr weit gekommen. Jetzt muss ich mich an das "Herz" der Seite machen. Meine mit Family Tree Maker 2006 erstellten Stammbaumdaten und -übersichten einstellen. Wie ich z. B. der Seite Ahnenliste-Zeisberg entnommen habe, geht das hervorragend mit Gedview. Du hast mich auch früher schon darauf aufmerksam gemacht:
PhpGedView ist eine neuartige Genealogie Software, mit der Genealogische Daten auf Ihrer Homepage präsentiert und editiert werden können. PhpGedView bietet viele Möglichkeiten zur Datenbearbeitung und bietet komfortable Datenschutzeinrichtung, Gedcom-Dateien können importiert werden und Mulitmedia-Dateien (Fotos, Dokumente etc.) können dargestellt werden. PhpGedView erleichtert es Ihnen, mit anderen an Ihrem Stammbaum zusammenzuarbeiten. Die jeweils jüngsten Ergebnisste Ihrer Arbeit stehen sofort auf Ihrer Homepage anderen Interessierten zur Verfügung.

Frage: Gibt es eine Anleitung, wie die Einbindung vorgenommen werden kann?

Für eine kleine Hilfestellung wäre ich sehr dankbar!

Gruß Peter
Nicht vergessen:
Das eigentliche Ziel ist die Erweiterung der Ahnentafel Esterl, Hannes, Weindl, Anzinger und Burg und nicht die Erstellung der Homepage!

Gast

Beitrag von Gast » 19.01.2006 23:54

Hallo Peter,
habe öfter deine HP besucht und war erfreut über deine Fortschritte.

Hier der Link zu Gedview: http://www.phpgedview.net/de/installation.php

Weiterhin viel Erfolg!!

Liebe Grüße Manni
KURZANLEITUNG

Gehen Sie nach dieser Anleitung vor, um phpGedView zu installieren, wenn Sie bereits mit dem Programm vertraut sind, oder Erfahrungen mit anderen PHP Web-Applikationen sammeln konnten.

Laden Sie die Dateien auf Ihren Webserver hoch
Setzen Sie Schreib-Rechte für config.php und das "index" Verzeichnis. Um optimale Sicherheit zu erreichen, sollten Sie das Indexverzeichnis außerhalb des Web-Speicherbereiches ablegen.
Öffnen Sie in Ihrem Browser das Verzeichnis, in das Sie die phpGedView Dateien hochgeladen haben (http://www.IhrServer.com/phpGedView/)
Nehmen Sie Ihre Konfigurationseinstellungen vor. Wenn sie das Indexverzeichnis verschoben haben, achten Sie darauf, dass Sie den richtigen Ort angeben. speichern Sie die Konfiguration.
Legen Sie einen Administrator an
Melden Sie sich als dieser Benutzer an und laden Sie ihre gedcom-Dateien hoch
Speichern Sie die Gedcom-Konfigurations-Einstellungen
Importieren Sie die gedcom-Datei
Optionale Schritte

Wenn sie die Spracheinstellungen editieren möchten, müssen Sie die Schreibrechte für alle Dateien im Ordner ./languages setzen.
Wenn Sie Multimedia-Dateien hochladen möchten, müssen Sie die Schreibrechte für die Ordner ./media und ./media/thumbs setzen.
Wenn Sie die Gedcom-Datei online bearbeiten möchten, muss der PHP-Benutzer Schreibrechte besitzen.
Wenn Sie die Backup-Funktionen des Upgrade-Tools benutzen möchten, müssen Sie entweder die Schreibrechte für den phpGedView-Ordner setzen, oder einen Ordner "Backup" anlegen, der Schreibrechte hat. Die Schreibrechte für den phpGedView-Ordner können wieder entfernt werden, wenn der Backup-Ordner angelegt wurde und die notwendigen Schreibrechte hat.
Aus Sicherheitsgründen sollten Sie die Zugriffsrechte auf nur-lesen setzen, wenn die notwendigen Veränderungen oder Upload-Vorgänge beendet sind.


AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG

Folgen Sie diesen Anweisungen, wenn sie ihn nicht mit phpGedView oder PHP Anwendungen vertraut sind.

*A. Dateien hochladen:

Um phpGedView zu installieren entpacken Sie die Datei und laden sie die Dateien in ein Verzeichnis auf ihrem Web-Server. Wenn der Platz auf ihrem Server begrenzt ist, können sie auf zwei Arten Platz sparen:
1. Laden sie den docs-Ordner nicht hoch.
2. Löschen Sie Themes aus dem themes-Ordner, die sie nicht benutzen werden
3. Löschen Sie einige Sprachdateien die sie nicht benötigen

Um die Sicherheit zu erhöhen, können Sie das Indexverzeichnis außerhalb des Web-Speicherplatzes ablegen. Den Ort dieser Datei legen sie während der Konfiguration fest. Im Abschnitt SICHERHEIT der Datei readme.txt * finden Sie weitere Informationen.

*B. Erforderliche Datei-Zugriffsrechte

phpGedView erfordert Leserrechte für alle Dateien im phpGedView Verzeichnis. Einige Hosts verlangen außerdem Execute Rechte (chmod 755). phpGedView benötigt vollständige Schreibrechte im Index-Verzeichnis (chmod 777 in den meisten Fällen). phpGedView benötigt außerdem vorübergehend Schreibrechte (chmod 777) für die Datei config.php. Wenn sie während der Konfiguration Probleme bekommen, überprüften sie die Zugriffsrechte.

Es gibt einige zusätzliche Funktionen, die weitere Schreibrechte benötigen. Wenn sie die Sprachbearbeitungsfunktionen verwenden möchten, müssen Sie die Schreibrechte für alle Dateien im Ordner ./languages setzen (chmod 777). Wenn sie Multimedia Dateien hochladen möchten, müssen Sie die Schreibrechte für die Ordner ./media und ./media/thumbs setzen. Wenn sie die Gedcom Datei Online-editieren möchten, muss der PHP Benutzer Schreibrechte haben (chmod 777).

*C. Konfiguration:

Öffnen Sie in ihren Web-Browsern dem phpGedView Ordner (http://www.ihrserver.com/phpGedView/), um automatisch mit der Konfiguration zu beginnen. Informationen zu allen Konfigurationsschritten finden Sie online, indem Sie jeweils auf das Fragezeichen (?) neben einem Text klicken.

Im ersten Feld können Sie auswählen, ob Sie Ihre Daten in Index-Dateien oder in eine MySQL-Datenbank importieren möchten. Wählen Sie die Index-Dateien, so werden Ihre Gedcom-Datensätze in eine serielle Datei importiert, die im "./index" Verzeichnis gespeichert wird. Wählen Sie MySQL, werden Ihre Datensätze in eine MySQL Datenbank importiert. Wenn Sie MySQL nutzen möchten, so muss bereits ein MySQL Benutzer, Passwort und eine Datenbank angelegt sein. Weitere Informationen darüber, ob Sie besser Index-Dateien oder eine MySQL-Datenbank nutzen sollten, finden Sie in den FAQs (http://www.phpgedview.net/faq.php *)

Falls Sie die Index-Dateien wählen, achten Sie darauf, dass der Browser das authentication_index.php als Registrierungs-Modul anzeigt. Mit MySQL können Sie entweder das authentication_mysql.php Modul oder das Index-Modul benutzen. Diese Einstellung sollte automatisch angepasst werden, wenn Sie vom Index in den MySQL-Modus umschalten (und JavaScript aktiviert ist).

Sie können phpGedView jederzeit umkonfigurieren, indem Sie die Seite phpGedView/admin.php aufrufen, sich als Administrator anmelden und auf den Link "Konfiguration" klicken.

*D. Administrator anlegen

Wenn Sie die Konfigurationen gespeichert haben, werden Sie aufgefordert einen Administrator anzulegen und sich als dieser anzumelden. Klicken Sie nun auf den Link "Hier klicken, um fortzufahren", um zur Gedcom-Verwaltung zu gelangen. Hier können Sie Gedcoms zu Ihrer Seite hinzufügen, die vorhandenen Gedcoms editieren und Gedcoms in die Datenbank importieren.

*E. Gedcom Dateien hinzufügen

Um GEDCOM-Dateien zum System hinzuzufügen, können Sie die Funktion "GEDCOM upload" im Verwaltungs-Menü benutzen. Alle Dateien, die über diese Funktion auf den Server geladen werden, werden im index-Verzeichnis gespeichert. Sie können Ihre Gedcom-Dateien auch manuell per ftp auf den Server laden. Die meisten Server beschränken aus Sicherheitsgründen die Größe einer Datei, die über ein Web-Formular hochgeladen werden kann, daher kann es sein, dass Sie manuell hochladen müssen.

*F. Gedcom Konfigurations-Einstellungen vornehmen

Wenn Sie die Datei hochgeladen haben, werden Sie nach den Einstellungsparametern für diese Datei gefragt. Es gibt zu viele Parameter, um Sie hier alle zu nennen. Bitte nutzen Sie die online Hilfe, um die Konfiguration durchzuführen.

*G. Gedcom prüfen

Nachdem sie die Konfiguration gespeichert haben wird phpGedView Ihre Gedcom Datei überprüfen und eventuelle Fehler beheben. Wenn Fehler gefunden werden, die Benutzereingaben erfordern, werden sie nach dem gewünschten Vorgehen gefragt. Bitte benutzen Sie wieder die Online-Hilfe (?) für weitere Informationen.

*H. Gedcom importieren

Dies ist der letzte Schritt bevor sie beginnen können die Daten anzusehen. Nachdem die Gedcom Datei überprüft und eventuelle Fehler behoben wurden, muss die Datei nun in die Datenbank importiert werden. Wenn die Konfiguration dann gespeichert ist, muss die gedcom-Datei in die Datenbank importiert werden (Button "Diese GEDCOM-Datei importieren" auf der Konfigurations-Seite oder über den link "Gedcom Import" auf der Gedcom-Administrations-Seite).

Währen des Imports werden zahlreiche Fortschritts-Statistiken ausgegeben. Wenn der Import erfolgreich beendet wurde, erscheint zuletzt die Meldung "Import komplett" in blauer Schrift. Nun ist alles vorbereitet und Sie können mit der Nutzung von phpGedView mit Ihren Gedcom-Daten beginnen.

*I. Gedcoms löschen

Auf der Gedcom-Administrations-Seite können Sie auch Gedcoms löschen. Dabei werden die importierten Daten aus der Datenbank entfernt, die Original-Gedcom-Datei wird aber nicht gelöscht.

*J. config.php Zugriffsrechte zurücksetzen

Aus Sicherheitsgründen sollten Sie die Zugriffsrechte der Datei config.php wieder auf nur-lesen (chmod 755) setzen, wenn sie die Konfiguration beendet haben. Schreibrechte werden nur benötigt, wenn sie den Link Admin->Konfiguration benutzen. Alle übrigen Eingaben werden im Indexverzeichnis gespeichert.

*K. Benutzerdefinierte Themes

Das Aussehen der Seiten können Sie verändern, indem Sie eines der vorhandenen Themes modifizieren. Im Kapitel Themes der Datei readme.txt * finden Sie dazu weitere Informationen.

Falls Sie Support benötigen, besuchen Sie die Seite: http://www.phpgedview.net/de/support.php

Copyright © 2004 Mitglieder des PhpGedView Teams

PeterGeorgAnton
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 26.11.2005 18:01
Wohnort: 85354 Freising
Kontaktdaten:

Beitrag von PeterGeorgAnton » 20.01.2006 10:51

Lieber Manni,

danke für die schnelle Antwort.
Um phpGedView zu installieren entpacken Sie die Datei und laden sie die Dateien in ein Verzeichnis auf ihrem Web-Server.
Habe phpgedview auf Offline-Server Xampp in das Verzeichnis
"C:\Xampp\htdocs" installiert.
"Xampp_start.exe" gestartet.
"http://127.0.0.1/phpgedview/Index.php" aufgerufen.
Aber dann leider Fehlermeldung:"nicht gefunden" erhalten.

Da läuft was schief! Aber was? Könntest Du mir bitte einen Tipp geben?

Gruß Peter
Nicht vergessen:
Das eigentliche Ziel ist die Erweiterung der Ahnentafel Esterl, Hannes, Weindl, Anzinger und Burg und nicht die Erstellung der Homepage!

Antworten