Wappenschwindel und Wappenhandel

Allgemeine und spezielle Fragen oder Hinweise zur Heraldik.
Benutzeravatar
mikulask
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 10.04.2011 15:49
Wohnort: Landgut Radimovice

Wappenschwindel und Wappenhandel

Beitrag von mikulask » 10.04.2011 16:00

Claus J. Billet hat in diesem Forum bereits einen Beitrag zum Thema Wappenschwindel und Wappenhandel verfasst. Als Berufsheraldiker bin ich an der Aufklärung der Öffentlichkeit sehr interessiert, denn leider ist das Thema dieser heraldischen Subkultur wenig bekannt. An erster Stelle dieser Betrüger sind in der Gegenwart Firmen zu nennen, die sich den Deckmantel einer "wissenschaftlichen" Institution geben. [..(Link entfernt) ..] Die Hauptursache, dass Wappenbetrüger auch weiterhin ihr Unwesen treiben können liegt daran, dass es an staatlicher Aufsicht auf dem Gebiet der Heraldik fehlt. Deshalb ist es unbedingt notwendig, ungeschminkt über solche kriminelle Machenschaften aufzuklären.

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7005
Registriert: 25.12.2002 15:29

Beitrag von Irmgard » 10.04.2011 21:16

..und ich warne eindringlich vor Namendeutern, die anhand vermeintlich seriöser Namenlexika oder sonstiger "Belege" und möglicher Worterklärungen einen Familiennamen erklären wollen!
Diese "Machenschaften" sind mindestens ebenso "kriminell", weil sie den Anschein einer seriösen Arbeit erwecken, die in keiner Weise erfolgt!
Auch wenn auf Pergament gemalte Worte schön aussehen, sind sie nur ein nichtssagendes Bild und haben mit dem eigenen Familiennamen sicher nur im seltensten Fall etwas zu tun!

Irmgard
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Benutzeravatar
mikulask
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 10.04.2011 15:49
Wohnort: Landgut Radimovice

Beitrag von mikulask » 11.04.2011 01:32

Hier wird vorschnell eine Behauptung aufgestellt, ohne dass handfeste Beweise vorgelegt werden. Ein reines Vorurteil... aus welchen Gründen auch immer! Ein Berufsheraldiker mit mehr als 20jähriger Berufserfahrung, der bei neuen Wappenentwürfen ausschließlich sogenannte "redende" Wappen entwirft (also Wappen die auf den Familiennamen einen Hinweis geben), ist sehr wohl in der Lage eine seriöse Namensdeutung anhand von wissenschaftlichen Grundsätzen durchzuführen.
Sollen jetzt seriöse Berufsheraldiker auf die gleiche Stufe wie Wappenbetrüger und Wappenfabriken gestellt werden? Das scheint mir sehr aus der Luft und den Wolken gegriffen zu sein!

Mikulas

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7005
Registriert: 25.12.2002 15:29

Beitrag von Irmgard » 11.04.2011 08:20

Sollen jetzt seriöse Berufsheraldiker auf die gleiche Stufe wie Wappenbetrüger und Wappenfabriken gestellt werden? Das scheint mir sehr aus der Luft und den Wolken gegriffen zu sein!
Der Vergleich hinkt gar nicht so sehr, wie man denken möchte:
Beide geben sich den Anschein der Seriosität unter Nennung irgendwelcher scheinbar wisssenschaftlichen Quellen und Belegen. Eine ungewöhnliche Darstellung verführt zudem dazu, die Glaubwürdigkeit zu verstärken.

Aber ein individueller Familiename erklärt sich nie über einen vermeintlich herauslesbaren Wortsinn! Egal, welche Quelle Sie anführen!
Die allermeisten bürgerlichen FN sind zudem keine 1000 Jahre alt!

Wie Sie sagen, fertigen Sie <redende> Wappen. Also sind die von Ihnen gemachten Erklärungen, der Versuch einer
WORTSINN -Erklärung und keine Erklärung eines Familiennamens! Das ist ein himmelweiter Unterschied und hier liegt die Täuschung/ der Irrtum.
Ich sage nicht, daß Sie bewußt Ihre Kunden betrügen, sie folgen nur dem allgemeinen Trend, zwischen Familiennamen und Wortsinn-Erklärung nicht zu unterscheiden!

----------------------

nochmal mit anderen Worten:
redende Wappen entstehen aus dem Wortsinn, den man aus einem FN anhand von Lexika herauzulesen versucht, sind aber keine Fam.-Namen-Erklärung!
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Benutzeravatar
mikulask
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 10.04.2011 15:49
Wohnort: Landgut Radimovice

Beitrag von mikulask » 11.04.2011 13:07

Da Sie offenbar so gut bei der Auslegung von Worten bewandert sind, dann sollten Sie auch den Unterschied zwischen dem Begriff "Namensdeutung" und "Namensgutachten" verstehen. Insgesamt erweckt Ihre kämperische Haltung bei mir den Eindruck, dass Sie offenbar einen Online-Shop betreiben. (Vielleicht bei eBay?) Von diesem Hintergrund wird mir Ihre völlig überzogene Reaktion verständlich. Haben Sie sich durch meine Ausführungen zum Thema Wappenschwindel und Wappenhandel betroffen gefühlt?

Wer sind Sie überhaupt? Meine Identität lässt sich über die URL meiner Webseite verfolgen. Dort sind auch meine persönlichen Daten aufgeführt. Sie verstecken sich hinter dem Namen Irmgard und der Fantasie-Adresse Luftschloss, Wolke 7.

Auserdem sollten Sie voher überlegen was Sie schreiben. Sie haben mir klar in Ihrem ersten Beitrag "kriminelles" Handeln unterstellt. Im zweiten Beitrag haben Sie diese Aussage wieder relativiert. Sie sind sich offenbar nicht immer im klaren, was Sie sagen wollen.

Deswegen erlaube ich mir hier die berechtigte Frage: Ist das hier ein heraldisches Forum oder ein Kindergarten?
Mikulas

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1420
Registriert: 25.12.2002 15:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 11.04.2011 14:06

@ mikulask

Ich bin mir nicht sicher ob ich überhaupt berechtigt bin,
an einen so hervorragenden "Herold- Heraldiker" das Wort zu richten.
Bin ich doch einer, der auf Ihrer Seite von Ihnen so in Zweifel gezogenen
"geprüften Heraldiker" :mrgreen:
(...und nebenbei, als freier "Heraldiker" selbst Mitglied beim "Herold")
Niemand hat etwas dagegen wenn Sie hier Ihren Eintrag machen,
dann jedoch bitte ohne irgendwelche Unterstellungen.
(Der Begriff"kriminell" taucht in Ihrer Seite auf.)
Sie sind NEU hier im Forum, sonst würden Sie unser langjähriges und verdientes Mitglied "Irmgard" kennen.
Also bitte etwas mehr Zurückhaltung. :lol:
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 16.11.2005 23:11
Wohnort: münchen
Kontaktdaten:

Beitrag von münchnerherold » 11.04.2011 19:25

...und ich sehe Ihren Beitrag als reine Werbemaßnahme...
Gehen Ihre Geschäfte nicht so recht ?
Ihren ganzen Auftritt sollten Sie mal überarbeiten,
der liest sich ja fast so wie der von Herrn H. aus Hamburg.
Alte Wappenschwindler Parolen aus der Steinzeit.
Ausserdem, ? sind Sie kein kommerzieller Wappenanbieter ?
Ihr Paypal Angebot von 55 €, ohne MwSt und das in´s
Ausland, finde ich schon sehr vertrauenserweckend.
Ich glaub ich muss mal.
Schöne Grüsse aus Bayern, Alois Kurzmeier. :D

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1420
Registriert: 25.12.2002 15:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 11.04.2011 20:09

@ Herr Kurzmeier,

Danke für diese Antwort,
das war eine genaue Punktlandung :!: :lol:
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
mikulask
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 10.04.2011 15:49
Wohnort: Landgut Radimovice

Beitrag von mikulask » 11.04.2011 21:55

Generell: Ein deutsches Sprichwort sagt: "Getroffene Hunde bellen." Von diesem Hintergrund betrachte ich die bisherigen Reaktionen auf meinen Beitrag. Also war das keine "Werbemaßnahme" sondern Aufklärung für allle Forum-Mitglieder.

@ Wappen-Billet.de
Ihre Ironie können Sie sich sparen. Mit den Hinweisen auf Mitgliedschaften in mehreren heraldischen Vereinigungen (die Kürzel, die mit M.d beginnen) mögen Sie vielleicht bei leichtgläubigen Personen Eindruck schinden. Wie sieht es jedoch mit Ihren Qualitäten als Heraldiker aus. Bisher habe ich noch nicht viele Familienwappen gesehen, die in der Deutschen Wappenrolle registriert wurden und Ihr Signet tragen.

Außerdem können Sie sich Ihren schulmeisterlichen Stil sparen.

@ müchnerherold

Das Sie sich persönlich getroffen fühlen, dass kann ich verstehen. Die Wappen in Ihrer Wappenrolle haben große Ähnlichkeit mit Wappen, die auch die größte deutsche Wappenfabrik ins Internet stellt! Mehr will und muss ich an dieser Stelle nicht sagen. Da ich ständig Aufträge ihn Höhe von mehreren Tausend Euro habe, muss ich mich bei keiner Wappenschmiede anbiedern. Meine Klienten können mir vertrauen, da ich einen guten Namen habe und für seriöses Geschäftsgebaren bekannt bin. Ihr persönlicher Stil zeigt zudem das Fehlen von gesellschaftlichen Anstand. Außerdem sind meine Aussagen keine "Parolen aus der Steinzeit", sondern ich zeige Informationen auf, die in dieser Form im Internet noch nicht erschienen sind. Damit meine ich die Firmen, die unter dem Denkmantel einer "wissenschaftlichen" Institution ihre ahnungslosen Kunden abzocken. Diese Wappenfabriken könnten jedoch nicht existieren, wenn nicht in aller Heimlichkeit sogenannte Heraldiker mit ihnen zusammen arbeiten.

Fazit: Da meine Zeit durch heraldische Aufträge von Kunden wirklich ausgefüllt ist, habe ich keine Zeit mich hier an sinnlosen Diskussionen zu beteiligen. Die Leser im Forum mögen selbst urteilen. Auf alle Fälle war es richtig, hier einen Beitrag zu schreiben. Offenbar gibt es hier mehrere Forum-Teilnehmer, die mein Beitrag persönlich getroffen hat. Dann muss man fragen, warum hier solche scharfen und zum Teil stillosen Angriffe hier erfolgen. Die Antwort ist: Getroffene Hunde bellen. Und damit habe ich hier nichts mehr hinzuzufügen.!
Mikulas

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1420
Registriert: 25.12.2002 15:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 11.04.2011 22:24

Meine einzige Antwort :
Die auf Ihrer Seite eingestreuten HALBWAHRHEITEN strotzen
leider nur so von Verdrehungen.
Bedauerlich, daß Sie solches
nötig haben.
Seriosität stellt sich anders dar. :!:

Nun ja......
Ein bedauernswerter Mensch ...... Er bellt :!: :mrgreen:

Meine Empfehlung:
Ignorieren...oder gegebenenfalls "Löschen" :!:
Zuletzt geändert von Claus J.Billet am 04.11.2012 10:51, insgesamt 1-mal geändert.
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Gesperrt