Über die DNA zu gemeinsamen Ahnen

Tipps, Infos, Fachliteratur, Web-Links und Adressen aus Genealogie und Heraldik.
Antworten
Benutzeravatar
Thorben
Stütze des Forums
Beiträge: 906
Registriert: 29.03.2005 13:28
Wohnort: Lüneburger Heide

Über die DNA zu gemeinsamen Ahnen

Beitrag von Thorben »

Thomas hat hier was schönes geschrieben: http://www.familie-greve.de/index.php?n ... le&sid=147
Thomas hat geschrieben:Ahnenforschung mittels DNA-Genealogie
Verfasst von: Thomas am 09.11.2006, 19:32 Uhr
Ahnenforschung:
Kürzlich bin ich auf eine interessante Methode gestossen, die Möglichkeiten der eigenen Ahnenforschung zu ergänzen:

Per DNA-Tests kann man mehr über seine Herkunft, Vorfahren und verwandschaftlichen Beziehung z.B. zu Personen mit gleichem Nachnamen herausfinden.
...
ich kann da den stern-artikel von vor 2 wochen empfehlen. da stand ein bisschen weiterführendes dazu drin! sollte die ausgabe sein in der es zum ersten mal um die geschichte deutschland geht!

Thorben
ic gefremman sceal eorlíc ellen oþðe endedæg on þisse meoduhealle mínne gebídan.
Benutzeravatar
Thorben
Stütze des Forums
Beiträge: 906
Registriert: 29.03.2005 13:28
Wohnort: Lüneburger Heide

Über die DNA zu gemeinsamen Ahnen

Beitrag von Thorben »

ic gefremman sceal eorlíc ellen oþðe endedæg on þisse meoduhealle mínne gebídan.
Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1840
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ahnenforschung mittels DNA-Genealogie

Beitrag von Thomas »

Dieser Beitrag, verfasst von Thomas am 09.11.2006, 19:32 Uhr wurde aus den ehemaligen News-Artikeln ins Forum übernommen.

Kürzlich bin ich auf eine interessante Methode gestossen, die Möglichkeiten der eigenen Ahnenforschung zu ergänzen:

Per DNA-Tests kann man mehr über seine Herkunft, Vorfahren und verwandschaftlichen Beziehung z.B. zu Personen mit gleichem Nachnamen herausfinden.

In Island wurde vor einigen Jahren ein sehr erfolgreiches Projekt durchgeführt, bei dem für fast alle 270'000 Einwohner die Abstammung von einer Gruppe norwegischer Wickinger detailiert ermittelt werden konnte.
Island wurde damals für dieses Projekt ausgewählt, weil die geographische Besonderheit und die geringe Einwohnerzahl Islands es hierfür besonders geeignet machten.

Inzwischen werden DNA-Test weltweit angeboten und mit unterschiedlichen Zielsetzungen durchgeführt.

Man kann die DNA-Genealogie nutzen ...
- um den eigenen Stammbaum zu vervollständigen
- um zu erfahren, wo die Urahnen einmal gelebt haben
- um herauszufinden, ob man mit jemandem, der den gleichen Nachnamen hat, verwandt ist
- um irgendwo auf der Welt nahe oder entfernte Verwandte zu finden

Wie funktioniert das?
In den Genen (DNA) sind Informationen verschlüsselt, die Hinweise über die eigene Vergangenheit und die Vorfahren geben.
Indem man gewisse Teile der DNA untersucht und die Ergebnisse mit den Ergebnissen anderer Personen vergleicht, kann man sehen, ob man mit anderen Personen gemeinsame Vorfahren teilt.

In der Schweiz sitzt z.B. die Firma iGENEA, die im Internet verschiedene DNA-Untersuchungen mittels Speichelproben genau für diese Zwecke anbietet.
Weitere Infos zu diesen Untersuchungen, deren Möglichkeiten und Grenzen findet man auf der Homepage von iGENEA.
Antworten