Bitte um Lesehilfe (Frongeld Verzeichnis 1669)

Bei Problemen mit dem Entziffern alter Schriften kann hier hoffentlich gegenseitig geholfen werden.
Auch die Bedeutung unbekannter Ausdrücke in den alten Schriften kann hier erörtert werden.
Oft benötigt man auch Hilfe bei Schriften, die in anderen Sprachen verfasst sind.
Antworten
Benutzeravatar
lieberbub
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 22.03.2007 00:50
Wohnort: St.Catharines, Canada
Kontaktdaten:

Bitte um Lesehilfe (Frongeld Verzeichnis 1669)

Beitrag von lieberbub » 09.08.2011 23:53

Hallo Experten. Ich habe gerade heute wieder ein Scan vom Archiv Darmstadt erhalten. Es handelt sich um ein Frongeld Verzeichnis aus Abenheim aus dem Jahr 1669. Kann mir bitte jemand beim Lesen behilflich sein. Vielen Dank. Matthias

http://mabo.4t.com/cgi-bin/i/images/fro ... chnis1.jpg

und
http://mabo.4t.com/cgi-bin/i/images/fro ... chnis2.jpg

Benutzeravatar
lieberbub
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 22.03.2007 00:50
Wohnort: St.Catharines, Canada
Kontaktdaten:

RE: Bitte um Lesehilfe (Frongeld Verzeichnis 1669)

Beitrag von lieberbub » 09.08.2011 23:55

Nanu, wo sind dann die Bilder? Was hab ich denn da falsch gemacht?

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7005
Registriert: 25.12.2002 15:29

RE: Bitte um Lesehilfe (Frongeld Verzeichnis 1669)

Beitrag von Irmgard » 10.08.2011 16:11

(Link einfügen ohne [img])
------------------------------------------
Scan 1:

Verzeichnis deß Pfar(r)
gnädiger Herrschaft
der gemein(de) gaustegg
angesetzt Frohngeltt
und giebt ein über in
wofern wegen persönlichen
Frohn-jahr 4.. -15alb(inus)
vom Perd - 3 ..
Führens ein Pflug -15 alb
.. erstes Ziehl (-?- Zeichen)
altationis x. us selbig
jbbg. erscheinens.

und jetzt folgt die Liste der Namen mit Leistung und Beträgen, aber kein Burgk oder ähnlich.. erst auf Scan 2


Scan 2:

Michael Hauser von füh..
den Pflug und Pferdg..
führe Schuldigkeit
-
Johannes Burgkhard
- 2 ..
Wilhelm Adolph
- 2 ..
Tobias Dolfnubel
- ?_ 3 alb 6 ..
Johann Jansen
- ?_ 3 alb 6 ..
Chris Mayers (Wittil = Wittilieb=Witwe?)
- 11 alb2 ..
Bast Küstels Wittil
-11 alb 2 ..
Summa erstes Quartal
Crucius erscheinens Frohn
gelt hat 66 ...


Unterschrieben von Eberhard Wagner, Gerichtschreiber
......................................
Was die Zeichen bedeuten, kann ich mich nicht mehr erinnern, sind aber Kürzel für eine Geldeinheit.
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Benutzeravatar
lieberbub
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 22.03.2007 00:50
Wohnort: St.Catharines, Canada
Kontaktdaten:

RE: Bitte um Lesehilfe (Frongeld Verzeichnis 1669)

Beitrag von lieberbub » 12.08.2011 13:16

Danke Irmgard, das hilft mir schon mal weiter. Also mit anderen Worten, da sind die Leute vermerkt, die anstelle von Frondienst (mit Pferd und Pfluggespann) Geld abrichten mussten.

Antworten