Lateinübersetzung bitte korrigieren

Bei Problemen mit dem Entziffern alter Schriften kann hier hoffentlich gegenseitig geholfen werden.
Auch die Bedeutung unbekannter Ausdrücke in den alten Schriften kann hier erörtert werden.
Oft benötigt man auch Hilfe bei Schriften, die in anderen Sprachen verfasst sind.
WlolfgangWeber
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 08.12.2009 10:40

Beitrag von WlolfgangWeber » 30.01.2010 14:57

Hallo,

da ich im Besitz der selben Dokumente wie Richard bin, aber erst heute die Anfragen entdeckt habe, möchte ich mich mal zu Wort melden.

Hier im Forum konnte man ja nur einen Ausschnitt des Dokuments sehen.
Irmgard deutete den Begriff juveny als Juvavia - übersetzt Salzburg. Mit meinen wenigen Lateinbegriffen konnte ich aber schon mit einem Griff zum Wörterbuch erkennen, daß es sich um Junger Mann, bzw Junggeselle handelt. Auf dem Rest der Kopie sind nämlich noch mehr "juveny" vermerkt. Die können ja nicht alle aus Salzburg kommen, bzw. von der Salzburg, welche 12 Km von Wülfershausen a.d.Saale liegt.
Richard, wenn du dich mal bei mir melden könntest, falls du diesen Eintrag erhälst!! Ich habe mich intensiv mit deinem Stammbaum befasst und in meinen Unterlagen ein Dokument entdeckt über Nicolaus Vöth, verh. m. Dorothea Krug aus Sternberg. Es geht hier um die Auswanderung nach Amerika. Leider habe ich deine email adresse nicht mehr.

Gruß Wolfgang aus Windshausen

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7005
Registriert: 25.12.2002 15:29

Beitrag von Irmgard » 30.01.2010 15:08

Hallo Wolfgang,

ja, es stimmt, es ist der Junggeselle gemeint! Was ich damals dachte oder ob ich es (noch) nicht besser wußte, kann ich heute nicht mehr sagen.

Richard ist ein vielbeschäftigter Mann und ich weiß nicht, ob er deinen für ihn sehr interessanten Beitrag lesen wird.

Ich müßte seine e-mail noch haben, wenn du willst, dann lasse ich sie dir per PN zur privaten Kontaktaufnahme zukommen. Ich weiß, er würde sich freuen.

netten Gruß.. Irmgard

WlolfgangWeber
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 08.12.2009 10:40

Beitrag von WlolfgangWeber » 30.01.2010 15:18

Hallo Irmgard,

schön,daß wir mal wieder voneinander hören.
Natürlich wäre es toll, wenn du mir die mailadresse von Richard senden könntest. Ich habe evtl. noch mehr infos für ihn.

Vielen lieben Dank

Wolfgang

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7005
Registriert: 25.12.2002 15:29

Beitrag von Irmgard » 30.01.2010 15:20

such ich heute noch raus und hinterlege sie als PN

lass es dir gutgehen und weiter viel Erfolg!

bis bald mal wieder :-)
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Antworten